Thorsten Schick (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thorsten Schick
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Mai 1990
Geburtsort GrazÖsterreich
Größe 180 cm
Position Verteidigung und Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1996–2009 SK Sturm Graz
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–2009
2009–2011
2011–2012
2012–2014
2014–2016
2016–
SK Sturm Graz II
FC Gratkorn (Leihe)
SC Rheindorf Altach (Leihe)
FC Admira Wacker Mödling
SK Sturm Graz
BSC Young Boys
60 0(5)
35 0(0)
33 0(4)
59 (11)
58 0(6)
15 0(3)
Nationalmannschaft
2009 Österreich U-20 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 8. Februar 2017

Thorsten Schick (* 19. Mai 1990 in Graz) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeld- und Abwehrspielers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend und Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schick begann seine aktive Karriere als Fußballspieler im Jahre 1996 im Nachwuchsbereich des steirischen Vereins SK Sturm Graz. Er durchlief alle Jugendauswahlen des Vereines und kam ab der Saison 2006/07 für die U-19-Mannschaft der Grazer in der österreichischen U-19-Jugendliga zum Einsatz. In seiner ersten Saison absolvierte er 15 der 24 Meisterschaftspartien. Weiters kam er in dieser Spielzeit zu sechs Einsätzen für die Sturm Amateure. In der folgenden Saison 2007/08 kam Schick unter dem damaligen Trainer Hannes Reinmayr zu seinen ersten längeren Einsätzen in der Amateurmannschaft des SK Sturm Graz in der drittklassigen österreichischen Regionalliga Mitte. Dabei absolvierte er 28 von 30 Ligaspielen und erzielte drei Tore. In der Spielzeit 2008/09 kam Schick zu 25 Meisterschaftsspielen und zwei Treffern.

Zu Beginn der Saison 2009/10 wechselte er zum FC Gratkorn in die zweitklassige Erste Liga. Bei den Gratkornern kam er in der ersten Runde am 14. Juli 2009 beim 1:1 im Heimspiel gegen den First Vienna FC 1894 über die gesamte Spieldauer zum Einsatz. In der Herbstmeisterschaft kam er in 16 Ligapartien zum Einsatz und gab dabei eine Torvorlage. Weiters war er in der zweiten Runde des ÖFB-Cups 2009/10 beim Spiel gegen die Red Bull Juniors Salzburg im Einsatz. Am 21. Januar 2011 wechselte Schick zum SC Rheindorf Altach. Am 15. Juli 2011 erzielte er im Spiel gegen den TSV Hartberg sein erstes Tor im Dress der Altacher; es war auch sein erstes Tor in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse. Im Juni 2012 schloss er sich dem FC Admira/Wacker an. Im August 2014 kehrte er zum SK Sturm Graz zurück und schloss einen Dreijahresvertrag ab.

Zur Saison 2016/17 wechselte er in die Schweiz zum BSC Young Boys, bei dem er einen bis Juni 2017 laufenden Vertrag erhielt.[1] Die Laufzeit verlängerte sich im Februar 2017 automatisch um ein Jahr, da er den 25. Einsatz in einem Wettbewerbsspiel bestritten hatte.[2]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 stand Schick im Kader der österreichischen U-20-Nationalmannschaft.[3] Für diese absolvierte er drei Spiele; sein Teamdebüt gab er am 12. August 2009 im Spiel gegen das Schweizer U-20-Fussballnationalteam.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thorsten Schick (footballplayer) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thorsten Schick wechselt zu den Young Boys bscyb.ch, am 1. Juli 2016, abgerufen am 1. Juli 2016
  2. Schick auch kommende Saison bei Young Boys. 6. Februar 2017, abgerufen am 7. Februar 2017 (deutsch).
  3. Kaderlisten für U20-, U19- und U16-Nationalmannschaft, abgerufen am 15. August 2009