Tian Hui 1C

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tian Hui 1C
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Land: China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
COSPAR-ID: 2015-061A
Missionsdaten
Start: 26. Oktober 2015, 07:10 UTC
Startplatz: Jiuquan
Trägerrakete: Langer Marsch 2D
Status: im Orbit
Bahndaten
Bahnneigung: 97,35°
Apogäumshöhe 488 km
Perigäumshöhe 496 km

Tian Hui 1C (Tian Hui 1-03) ist ein chinesischer Erdbeobachtungssatellit.

Er wurde am 26. Oktober 2015 um 07:10 UTC mit einer Langer Marsch 2D Trägerrakete vom Raketenstartplatz Jiuquan in eine erdnahe Umlaufbahn gebracht[1], die etwa der von den Vorgängern Tian Hui 1A und Tian Hui 1B entspricht.[2]

Der dreiachsenstabilisierte Satellit ist einer stereoskopischen Kamera und einer CCD-Kamera mit einer Auflösung von 5 m im Spektralbereich von 0,51 μm bis 0,69 μm und einer Multispektralkamera (Spektralbereiche 0,43 μm bis 0,52 μm, 0,52 μm bis 0,61 μm, 0,61 μm bis 0,69 μm und 0,76 bis 0,90 μm) mit einer Bodenauflösung von 10 Metern und eine Schwadbreite von 60 Kilometer ausgerüstet. Die Tian Hui 1 Satelliten sind Teil des Ziyuan Programm, das verschiedenen zivilen und militärischen Erdbeobachtungs- sowie Fernerkundungsprogrammen dient. Das Ziyuan-1-Programm ist auf Erdbeobachtung fokussiert und hat verschiedene militärische und zivile Ziele. Die Satelliten werden gemeinsam vom Center for Earth Operation and Digital Earth (CEODE) und der brasilianischer INPE (Instituto Nacional de Pesquisas Espaciais National Institute of Space Research) betrieben. Tian Hui 1 wurde von der Hangtian Dongfanghong Weixing Corporation, der China Aerospace Science and Technology Corporation (CASC) und der Chinese Academy of Space Technology (CAST) gebaut.[1] Nach offiziellen Verlautbarungen aus China ist Tian Hui 1C unter anderem zur Erkundung von Bodenschätzen, für Hilfe bei der Abschätzung von Ernteergebnissen in der Landwirtschaft, zur Unterstützung bei der Bewältigung von unterschiedlichsten Katastrophen, für Kartierungsaufgaben und wissenschaftliche Experimente gedacht.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b nasaspaceflight.com: Long March 2D lofts latest Tianhui-1 satellite | NASASpaceFlight.com, abgerufen am 1. November 2015
  2. a b raumfahrer.net: China: Erdbeobachtungssatellit Tian Hui 1C gestartet, abgerufen am 1. November 2015