Tian Tan Buddha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die 34 Meter hohe Bronzestatue

Der Tian Tan Buddha, auch Tiantan Buddha, (chinesisch 天壇大佛 / 天坛大佛, Pinyin Tiāntán Dàfó, Jyutping Tin1taan4 Daai6fat6) ist eine bronzene Buddha-Statue bei Ngong Ping auf Lantau Island in Hongkong. Die umgangssprachlich auch „Big Buddha“ (大佛, dàfó, Jyutping Daai6fat6) genannte Plastik ist eine der fünf größten Buddha-Statuen in China und das größte buddhistische Monument in Hongkong. Es befindet sich beim Kloster Po Lin[1] (寶蓮禪寺 / 宝莲禅寺, Bǎolián Chánsì, Jyutping Bou2lin4 Sim4zi6*2) auf einer Bergspitze und soll das harmonische Verhältnis zwischen Mensch, Natur und Religion symbolisieren. Als populäres touristisches Ausflugsziel zieht es jedes Jahr tausende Besucher an.

Seit der Fertigstellung des Fo Guang Buddha, auch Foguang Buddha (佛光大佛 / 佛光大佛, Fóguāng Dàfó) im Fo-Guang-Shan-Buddha-Museum im Jahr 2011 in Kaohsiung, Taiwan, ist sie die weltweit zweitgrößte freistehende Buddhastatue in sitzender Haltung.[2]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

268 Stufen führen hoch zur Bergspitze mit der Statue und der Ausstellungshalle

Die Buddhastatue ist eine Darstellung des Buddha Amitabha und sitzt auf einem Lotusthron auf einem dreistufigen Altar. Besucher können zur Altarplattform hochsteigen und den Buddha dort umrunden. Die Figur selbst ist 34 Meter hoch und wiegt 250 Tonnen.[3] Wie bei allen Buddhastatuen sind die Hände zu sogenannten Mudra geformt. Diese Gesten haben spezifische symbolische Bedeutungen: Die rechte Hand ist erhoben als Zeichen der Zurückweisung des Leidens, die linke Hand ruht im Schoß in einer Geste des Gebens. Auf der Brust trägt der Buddha das Swastika, ein heiliges Glücksymbol.

Tianmu-Statuen (天母, tiānmǔ) als Verkörperung der sechs Tugenden des Paramita im Mahayana

Die Buddhastatue ist von sechs kleineren Bronzestatuen umgeben, die Götter oder Unsterbliche, im Chinesischen Tianmu (天母, tiānmǔ) genannt, darstellen und in den Händen jeweils verschiedene symbolische Gegenstände in Richtung des Buddhas hochhalten, die den sechs Tugenden des Paramita, wie Freigebigkeit, Geduld, Meditation, Sittlichkeit, Willenskraft (stetiges Bemühen) und Weisheit verkörpern. Die Statue wird Tian Tan Buddha genannt, weil seine Basis in Anlehnung an den Altar des Himmels beziehungsweise den Tempel des Himmels in Peking gestaltet wurde. Atypisch für Buddha-Statuen schaut er auch nach Norden, in Richtung von Peking.[4]

Innerhalb des Thron-Podests und somit unter dem Buddha befindet sich eine dreigeschossige Ausstellungshalle.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Bau des Tian Tan Buddha wurde Ende der 1980er Jahre begonnen. Am 29. Dezember 1993 wurde das Monument eingeweiht, nachdem auch die Zufahrtswege ausgebaut waren. Er wurde aus 202 Bronzeteilen zusammengesetzt.[6] Im Inneren der Statue gibt es einen starken Stahlrahmen, um der großen Last der Außenhülle und dem Winddruck zu widerstehen. Die Baukosten des Riesenbuddhas wurden auf bis zu 68 Millionen Hongkong-Dollar geschätzt.

Zur Eröffnungszeremonie wurden Mönche aus der ganzen Welt eingeladen, Besucher vom Festland China, Hongkong, Taiwan, Japan, Thailand, Korea, Malaysia, Singapur, Sri Lanka und den Vereinigten Staaten von Amerika nahmen an der Veranstaltung teil.

Am 18. Oktober 1999 gab das Postamt Hongkong eine Briefmarke heraus, die den Tian Tan Buddha zeigt.

Besuch und Zugang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ansicht von der oberen Plattform mit Details der Robe des Buddha.

Besucher müssen 268 Stufen erklimmen, um die Plattform unterhalb des Lotusthrons zu erreichen, auf dem der Buddha sitzt. Für Gehbehinderte gibt es einen kleinen, gewundenen Fahrweg hoch zur Statue.

Das Po-Lin-Kloster und der Buddha sind für die Öffentlichkeit zwischen 10:00 und 17:30 Uhr geöffnet. Der Zugang zum Buddha ist kostenlos. Eine Eintrittsgebühr von 60 Hongkong-Dollar wird für den Zugang zu den Ausstellungshallen unterhalb des Buddha erhoben. Darin ist ein vegetarisches Mittagessen eingeschlossen. Vor dem Eingang befinden sich mehrere Geschäfte, die Andenken verkaufen.

Das Kloster ist auch bekannt als das buddhistische Königreich im Süden und dient als internationaler buddhistischer Rückzugsort. Es ist eines der größten und wohl das bekannteste in Hongkong. Das Kloster wurde 1924 gegründet, nachdem sich 1906 drei Zenmeister an diesen Ort zurückgezogen hatten.[7] Die Haupttempel sind im Inneren auf den Wänden und Decken mit Zinnober-Malereien verziert, die Drachen und viele andere chinesische mythische Motive zeigen. Viele Besucher verbringen Zeit im angrenzenden Teegarten. Ein Fußweg hinter dem Teegarten führt zum Pfad der Weisheit, einem Weg in Form einer Lemniskate (um Unbegrenztheit zu symbolisieren), an dem auf zahlreichen großen Stelen aus Holz das Herz-Sutra eingraviert ist. Wenn man zum Gipfel des Hügels hinaufsteigt, hat man eine gute Aussicht auf den Tian Tan Buddha.

Das Po-Lin-Kloster liegt auf einem kleinen Plateau auf rund 520 m.[8] Lantau Peak, der zweithöchste Berg in Hongkong, erhebt sich gleich hinter dem Kloster.

Öffentliche Verkehrsmittel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besucher können Lantau entweder per Schiff oder mit der Mass Transit Railway erreichen. Fähren und Schnellboote verkehren von Pier 6 in Central nach Mui Wo, auch Silvermine Bay genannt. Von dort verkehrt ein direkter Bus (Linie 2) nach Ngong Ping. Mit der U-Bahn fährt man bis zur Haltestelle Tung Chung. Dort kann man wiederum entweder den Bus nach Ngong Ping nehmen (Linie 23), oder man fährt mit der Gondelbahn Ngong Ping 360 über unberührte Berglandschaft zum Buddha.[8]

Vergleich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vergleich mit anderen großen Buddhastatuen:

Buddhastatue Land Material Baumaß Lage Anmerkung
Name Bild
Großer Tian Tan Buddha
天壇大佛 / 天坛大佛
Tiāntán Dàfó
Buddha lantau.jpg China,
Hongkong
Bronze
  • H: 34 m
  • B: ?? m
  • M: 250 t
frei sitzend
  • weltweit zweitgrößte freistehende Buddhastatue in sitzender Haltung
Großer Buddha von Wuxi
靈山大佛 / 灵山大佛
Língshān Dàfó
Gbyte travel china wuxi 0030.jpg China,
Wuxi
Kupfer
  • H: 88 m
  • B: ?? m
  • M: 700 t
frei stehend
  • Höchste Buddhastatue in China
Großer Buddha von Leshan
樂山大佛 / 乐山大佛
Lèshān Dàfó
Leshan Buddha Statue View.JPG China,
Leshan
Stein,
aus Felsen gehauen
  • H: 71 m
  • B: 28 m
  • M: 500 t
sitzend
Großer Buddha von Longmen
龍門大佛 / 龙门大佛
Lóngmén Dàfó
远观奉先寺.jpg China,
Luoyang
Stein
  • H: 17,2 m
  • B: ?? m
  • M: ??? t
stehend
Großer Buddha von Yungang
雲崗大佛 / 云岗大佛
Yúngǎng Dàfó
云冈石窟05--CNSX-352-001.jpg China,
Datong
Stein
  • H: 15 m
  • B: ?? m
  • M: ??? t
sitzend
Großer Buddha von Nara
奈良大仏
Nara Daibutsu
NaraTodaijiDaibutsu0212.jpg Japan,
Nara
Bronze
  • H: 16,2 m
  • B: ?? m
  • M: 452 t
frei sitzend
Großer Buddha von Kamakura
鎌倉大仏
Kamakura Daibutsu
Kamakura Budda Daibutsu front 1885.jpg Japan,
Kamakura
Kupfer
  • H: 13,4 m
  • B: ?? m
  • M: 121 t
frei sitzend
Großer Buddha von Ushiku
牛久大仏
Ushiku Daibutsu
Pic kunojyou.jpg Japan,
Ushiku
Kupfer
  • H: 100 m
  • B: ?? m
  • M: 4000 t
frei stehend
Großer Foguang Buddha
佛光大佛
Fóguāng Dàfó
Taiwan,
Kaohsiung
Bronze
  • H: 108 m,
    40 m (Statue)
  • B: ?? m
  • M: 1780 t
frei sitzend
  • Größte freistehende Buddhastatue in sitzender Haltung
Großer Buddha von Phuket
พระพุทธมิ่งมงคลเอกนาคคีรี
Phra Phuttha Mingmongkhon Akenakkhiri
Phuket's Big Buddha.jpg Thailand,
Phuket
Marmor
  • H: 45 m
  • B: 25 m
  • M: ??? t
frei sitzend
  • 2008 Fertigstellung
Buddha-Statuen von Bamiyan
बामियान के बुद्ध
Bamiyan ke But
بتهاى بامیان
Buthāye Bāmiyān
Taller Buddha of Bamiyan before and after destruction.jpg Afghanistan,
Bamiyan-Tal
Stein,
aus Felsen gehauen
  • H: 55 m
  • H: 33 m
  • B: ?? m
  • M: ??? t
stehend
  • März 2001 Zerstörung durch Taliban
Buddha-Statue von Hyderabad Buddha statue 11102016.jpg Indien,
Telangana
Stein,
aus einem einzigen Monolithen gehauen
  • H: 18 m
  • H: 33 m
  • B: ?? m
  • M: 250 t
stehend
  • Größte Buddhastatue aus einem einzigen Monolith

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tian Tan Buddha – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Website "Po-Lin-Monastry - Buddhistisches Kloster Po-Lin - (寶蓮禪寺 / 宝莲禅寺)" - chinesisch, englisch: [1] - Abgerufen am 15. Januar 2016 - plm.org.hk - Online
  2. 「佛光大佛」高36層樓、重1780噸 成世界最大坐佛. In: ETToday. Abgerufen am 15. Januar 2016 (chinesisch, Artikel „Foguang Buddha – weltgrößter freistehende Buddha in sitzender Haltung, so hoch wie 36 Stockwerke und 1780 Tonnen schwer“).
  3. Ngong Ping 360 (Memento des Originals vom 13. Juni 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.np360.com.hk
  4. Website Po-Lin-Kloster (Memento vom 27. Juni 2009 im Internet Archive)
  5. Website Po-Lin-Kloster (Memento vom 15. April 2009 im Internet Archive)
  6. Website Po-Lin-Kloster (Memento vom 16. Juni 2009 im Internet Archive)
  7. Website Po-Lin-Kloster (Memento vom 1. Mai 2009 im Internet Archive)
  8. a b Discover Hong Kong

Koordinaten: 22° 15′ 14″ N, 113° 54′ 17″ O