Tiburtino (Quartier)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage von Tiburtino in Rom
Wappen

Tiburtino ist ein Quartier im Südosten der italienischen Hauptstadt Rom. Der Name leitet sich von der durch das Viertel führenden Via Tiburtina ab, einer alten Römerstraße, die nach Tibur (heutiger Name Tivoli) führte. Von den Römern wird das Quartier meist als Monteverde bezeichnet. Es wird als Q.VI bezeichnet und ist Teil von Municipio II, IV und V. Es zählt 22.563 Einwohner[1] und hat eine Fläche von 3,7123 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tiburtino ist einer der ersten 15 Bezirke, die 1911 in Rom gegründet und 1921 offiziell anerkannt wurden.

Besondere Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stand 2016