Ticket Granting Ticket

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Ticket Granting Ticket (abgekürzt TGT, englisch für etwa Berechtigungsschein-gewährender Berechtigungsschein) ist eine kleine Datei, die – ähnlich einem Passwort, aber sicherer – den Zugang zu einem Datenaustausch gewährt.

Als sicherer gilt das TGT, weil es in verschlüsselter Form u. a. die IP-Adresse des Clients, die Gültigkeitsdauer des TGT und den zuvor erzeugten Sitzungs-Schlüssel (session key) enthält, so dass ein Man-in-the-middle-Angriff verhindert wird.

Das TGT ist ein wesentlicher Bestandteil des Kerberos-Systems für die Datenwegesicherung.

Das TGT wird vom Key Distribution Center (KDC, Schlüsselausgabe-Zentrale) für eingetragene und ausgewiesene (authentifizierte) Benutzer ausgestellt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kerberos Explained. Abgerufen am 7. Juli 2014.Vorlage:Cite web/temporär