Tiffany Cameron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiffany Cameron
Cameron-cropped.jpg
Cameron im Trikot des Seattle Reign FC (2013)
Informationen über die Spielerin
Name Tiffany Devonna Cameron[1]
Geburtstag 16. Oktober 1991
Geburtsort TorontoKanada
Größe 175 cm
Position Sturm
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2011 Toronto Lady Lynx [2]22 (9)
2013 Seattle Reign FC 7 (0)
2013 FC Kansas City 1 (0)
2014 TSG 1899 Hoffenheim 8 (1)
2014 Ottawa Fury Women 4 (1)
2015 Apollon Ladies FC 5 (3)
2016 Ramat HaSharon 22 (38)[3]
2016–2017 Borussia Mönchengladbach 21 (0)
2017- FF USV Jena 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008 Kanada U-17 9 (5)
2013 Kanada 6 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: SaisonEnde 2016/2017[5]

2 Stand: 24. August 2014[4]

Tiffany Devonna Cameron (* 16. Oktober 1991 in Toronto) ist eine kanadische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2009 bis 2011 lief Cameron für den W-League-Teilnehmer Toronto Lady Lynx auf. Anfang 2013 wurde sie als so genannter Free Agent vom Seattle Reign FC verpflichtet[6] und debütierte dort am 26. April 2013 in der neugegründeten NWSL. Am 19. Juni gab Seattle die Trennung von Cameron bekannt, eine Woche später unterschrieb sie einen Vertrag beim Ligakonkurrenten FC Kansas City. Für diesen lief Cameron lediglich in einem Ligaspiel auf, ehe sie wenige Tage nach Saisonende von ihrem Arbeitgeber freigestellt wurde.[7]

Zur Rückrunde der Saison 2013/14 unterschrieb Cameron einen Vertrag beim Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim[8], den sie jedoch nach nur einem halben Jahr wieder verließ[9] und zu den Ottawa Fury Women in die W-League wechselte.[10] Im März 2015 wechselte Cameron, nach Zypern zum Meister Apollon Ladies FC[11], wo sie im August 2015 die Gruppenphase der UEFA Women’s Champions League spielte.[12] Nachdem Cameron in 3 Einsätzen der UEFA Women’s Champions League, 3 Tore erzielte[13], wechselte sie Oktober 2015 von Zypern nach Israel zu Ramat HaSharon.[14] In Israel erzielte sie in 22 Spielen, 38 Tore und wurde Israelische Meister[15] Im Juni 2016 unterschrieb Cameron beim Allianz Frauen-Bundesliga-Aufsteiger Borussia Mönchengladbach.[16] Nachdem Abstieg der Mönchengladbacher, verließ sie im Sommer 2017 den Verein. Im Mai 2017 absolvierte sie ein Probetraining beim FF USV Jena[17], wo sie am 9. Juni 2017 für die Saison 2017/2018 unterschrieb.[18]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cameron spielte für die kanadische U-17-Auswahl und nahm mit dieser an der U-17-Weltmeisterschaft 2008 in Neuseeland teil. Im Januar 2013 kam sie erstmals in der Kanadischen Nationalelf zum Einsatz.

Musik-Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2010 veröffentlichte sie auf der Video-Plattform YouTube & als Download, unter dem Pseudonym Ladiie Spitz, mehrere Rap-Songs.[19] Im Mai 2017 veröffentlichte sie unter dem Künstlernamen Tiff, über SoundCloud die Single Last One Standing, ein Duett mit René Pütz.[20]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cameron Tiffany Devonna – Lemesos Sport
  2. Toronto Lady Lynx – 2009, 2010, 2011 Statistics, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 23. Januar 2014.
  3. TIFFANY DEVONNA Cameron – The Israel Football Association
  4. Tiffany Cameron – International matches
  5. 2014 Statistics ** Ottawa Fury FC – W-League 2014 **
  6. Liviu Bird: Seattle Reign FC signs Welsh captain Jess Fishlock, former Sounder Kate Deines, 2 others, equalizersoccer.com (englisch). Abgerufen am 9. Juli 2013.
  7. Jeff Kassouf: Thorns waive Nikki Marshall on busy roster day, equalizersoccer.com (englisch). Abgerufen am 9. September 2013.
  8. TSG verpflichtet Kanadierin Cameron, achtzehn99.de. Abgerufen am 1. Februar 2014.
  9. Die Premierensaison endet mit einem Punktgewinn gegen Jena. TSG 1899 Hoffenheim, abgerufen am 18. Juli 2014.
  10. Fury gearing up for the new season. Ottawa Citizen, abgerufen am 18. Juli 2014.
  11. JČ Sportnetworking: Client Tiffany Cameron signed for Apollon Ladies F.C! Good luck, Tiff! vom 18. März 2015
  12. Παρουσίασε τις νέες Ladies και τώρα ο όμιλος
  13. UEFA Women’s Champions League – Tiffany Cameron – UEFA.com
  14. Tiffany Cameron – LinkedIn
  15. Tiffany Cameron Celebrating a Championship in Israel and Making History!
  16. BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH Abgänge: Keine Informationen Zugänge: Liv Aerts (KAA Gent, BEL) Kerstin Bogenschütz (VfL Sindelfingen) Tiffany Cameron (F.C. Ramat HaSharon, ISR)
  17. In dieser Woche weilten zwei Spielerinnen zur Probe in Jena: Tiffany Cameron, 25 Jahre alte Kanadierin in Diensten des abgeschlagenen Ligaschlusslichts Borussia Mönchengladbach
  18. Jena verpflichtet Tiffany Cameron
  19. Tiffany Cameron Ladiie Spitz
  20. Tiffany Cameron: Tiff & René Puetz - Last One Standing

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]