Tiga (Neukaledonien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tiga
LANDSAT-Bild (2000)
LANDSAT-Bild (2000)
Gewässer Korallenmeer
Inselgruppe Loyalitätsinseln
Geographische Lage 21° 6′ 25″ S, 167° 48′ 53″ OKoordinaten: 21° 6′ 25″ S, 167° 48′ 53″ O
Tiga (Neukaledonien)
Tiga
Länge 5,7 km
Breite 2,6 km
Fläche 10 km²
Höchste Erhebung Lalawen
93 m
Einwohner 169 (1996)
17 Einw./km²
Hauptort Toka

Tiga (oder Tokanod) ist eine neukaledonische Insel und gehört zu den französischen Loyalitätsinseln. Die Insel hatte 169 Bewohner im Jahr 1996 und 158 im Jahr 1989[1], und eine Fläche von 10 km². Das ergab zuletzt eine Bevölkerungsdichte von 17 Einwohnern je Quadratkilometer.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel liegt 150 km nordöstlich der Hauptinsel Neukaledoniens, Grande Terre, 34 km östlich des gehobenen Atolls Lifou und 26 km nördlich der Insel Maré. Ihr höchster Punkt liegt bei 92 m.

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tiga gehört zur Gemeinde Lifou und darin zum district coutumier (traditioneller Distrikt, Häuptlingstum) de Loessi.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel wurde um das Jahr 700 entdeckt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. PDF bei www.isee.nc

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]