Tijan Njie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tijan Karim Njie (* 18. Dezember 1991 in Herford) ist ein deutscher Schauspieler und Tänzer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Njie absolvierte seine Ausbildung an der Film Acting School Cologne in Köln (2013–2015) mit Zertifikat und erhielt im Jahr 2016 seine erste Nebenrolle in der ZDF-Kriminalserie SOKO München. Im gleichen Jahr übernahm der die Rolle des Fehmi Bürsin bei der SOKO Köln, die auch gleichzeitig seine erste Hauptrolle war. Im Folgejahr übernahm er die Rolle des Casper in einem Film, sowie weitere Nebenrollen in der RTL-Serie Sankt Maik und in der ARD-Serie Kuckuck. Seit 2018 spielt er in der RTL-Serie Alles was zählt die Figur des Moritz „Mo“ Brunner.

Nije spricht neben Deutsch als Muttersprache Englisch, Französisch, Spanisch und Arabisch. Er beherrscht neben Beatboxen auch verschiedene Tanzstile wie Freestyle und Azonto.

Theaterproduktionen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: 12 Angry Men
  • 2015: Leonce und Lena
  • 2015: Dantos Tod
  • 2015: An einem Donnerstag
  • 2015: Bonntown We Will Rock You

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]