Tika Sumpter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tika Sumpter (2013)

Euphemia „Tika“ Sumpter (* 20. Juni 1980 in New York City, New York) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Model. Sie ist bekannt für ihre Rollen der Layla Williamson in Liebe, Lüge, Leidenschaft und die wiederkehrende Rolle Raina Thorpe in Gossip Girl.

Persönliches Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sumpter wurde in New York City geboren und schloss die „Longwood Senior High School“ in Middle Island, New York ab. Danach Studierte sie am Marymount Manhattan College mit dem Hauptfach Kommunikation.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie begann ihre Karriere als Model und erschien in Werbespots für Hewlett-Packard und Liz Claibornes Curve Düfte. Im Jahr 2004 war sie Co-Gastgeber der Serie Best Friend's Date. Im folgenden Jahr bekam sie die Rolle der Layla Williamson in One Life to Live.

Von Januar bis Mai 2011 erschien Sumpter in Gossip Girl als Raina Thorpe, die Tochter von Russell Thorpe und Chuck Bass/Nates ehemalige Affäre.

Sie spielte die Freundin von dem Sänger Jason Derulo in dem Musikvideo zu seinem Song It Girl.

Am 12. September 2012 wurde bekannt gegeben, dass Sumpter in dem Musical-Film Sparkle neben Jordin Sparks, Whitney Houston, Derek Luke und Carmen Ejogo eine der Schwestern spielen würde. Sparkle ist ein Remake des gleichnamigen Films von 1976. Im Mittelpunkt steht die jüngste Schwester, ein musikalisches Wunderkind namens Sparkle Williams (Jordin Sparks). Ihr ganzes Leben dreht sich darum, ein Star zu werden, während das ihre Familie zerstört. Ursprünglich war die R & B-Sängerin Aaliyah für die Rolle der Sparkle vorgesehen, aber nach deren Tod 2001 nach einem Flugzeugabsturz wurde die Produktion des Films eingestellt. 2002 hätten die Dreharbeiten beginnen sollen. 2012 erschien eine neue Version von Sparkle. Sie wurde im Herbst 2011 über einen Zeitraum von zwei Monaten gefilmt. Der Film, mit Co-Star Sumpter, feierte am 17. August 2012 in den Vereinigten Staaten Premiere.

2018 wurde sie in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tika Sumpter – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Academy invites 928 to Membersphip. In: oscars.org (abgerufen am 26. Juni 2018).