Till Endemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Till Endemann (* 23. Februar 1976 in Hamburg) ist ein deutscher Filmregisseur, Drehbuchautor und Synchronsprecher.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endemann studierte von 1997 bis 2002 Filmregie mit dem Schwerpunkt „Dokumentarfilm-Regie“ an der Filmakademie Baden-Württemberg und beendete sein Studium mit einem Diplom. Sein danach entstandener Spielfilm Mondlandung wurde mehrfach ausgezeichnet.

Till Endemann ist der Sohn des Schauspielerpaars Reinhilt Schneider und Gernot Endemann, Bruder des Synchron- und Hörspielsprechers Jannik Endemann und Halbbruder der Sängerin und Schauspielerin Alicia Endemann.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]