Tim Matavž

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tim Matavž
Matavz PSV 2011.jpg
Tim Matavž (2011)
Personalia
Geburtstag 13. Januar 1989
Geburtsort Šempeter pri GoriciSFR Jugoslawien
Größe 188 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
1995–2004 NK Bilje
2004–2006 ND Gorica
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 ND Gorica 30 (11)
2007–2011 FC Groningen 84 (34)
2008 → FC Emmen (Leihe) 15 0(5)
2011–2014 PSV Eindhoven 70 (24)
2014–2017 FC Augsburg 27 0(3)
2016 → FC Genua (Leihe) 7 0(0)
2016–2017 → 1. FC Nürnberg (Leihe) 20 0(5)
2017– Vitesse Arnheim 21 0(9)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006–2010 Slowenien U-21 20 0(6)
2010– Slowenien 35 (10)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 25. Februar 2018

2 Stand: 8. Oktober 2017

Tim Matavž (* 13. Januar 1989 in Šempeter pri Gorici) ist ein slowenischer Fußballspieler, der seit der Saison 2017/18 bei Vitesse Arnheim unter Vertrag steht. Seine bevorzugte Position ist der Sturm.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matavž begann seine Karriere bei NK Bilje, wo er bis 2004 spielte. Danach spielte er zwei Jahre lang für die Jugendmannschaften von ND Gorica, bevor er 2006 in den Profikader befördert wurde. Mit ND Gorica wurde er in der Saison 2006/07 slowenischer Vizemeister und nahm 2007 an der Qualifikation für den UEFA-Cup teil. Am 30. August 2007 wechselte Matavž zum FC Groningen, wo er einen Fünfjahresvertrag unterschrieb. Für die Saison 2008/09 wurde Matavž an den Zweitligisten FC Emmen ausgeliehen, kehrte jedoch bereits in der Winterpause wegen Verletzungsproblemen nach Groningen zurück. In der Saison 2009/10 war er mit 13 Toren bester Torschütze seines Teams.

Im Juli 2014 unterschrieb Matavž einen Fünfjahresvertrag beim Bundesligisten FC Augsburg. Er trägt beim FC Augsburg das Trikot mit der Rückennummer 23.[1] Sein erstes Bundesligator schoss er am 29. August 2014, als er im Heimspiel gegen Borussia Dortmund in der 90. Minute zum 2:3 einköpfte. Am 1. Februar 2016 wurde Matavž bis Saisonende an den FC Genua verliehen.[2] Am 30. August 2016 gab der 1. FC Nürnberg bekannt, dass Matavž mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis bis zum Ende der Saison 2016/2017 verpflichtet wurde.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die slowenische U-21-Nationalmannschaft absolvierte Matavž 17 Spiele erzielte dabei sechs Tore. Für das WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino am 12. August 2009 wurde Matavž in die slowenische Fußballnationalmannschaft berufen, kam jedoch nicht zum Einsatz. Er wurde in das Aufgebot Sloweniens für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 berufen und absolvierte am 4. Juni 2010 sein erstes Länderspiel, als er beim Vorbereitungsspiel gegen Neuseeland eingewechselt wurde. Bei der WM kam er zu einem Einsatz, als er beim letzten Vorrundenspiel gegen England eingewechselt wurde.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tim Matavž – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FCA: Tim Matavz unterschreibt fcaugsburg.de, abgerufen am 25. Juli 2014
  2. Finnbogason kommt, Matavz wechselt auf fcaugsburg.de vom 1. Februar 2016, abgerufen am 1. Februar 2016.
  3. Neuer Stürmer: Tim Matavz kommt aus Augsburg – 1. FC Nürnberg. In: fcn.de. Abgerufen am 1. September 2016.