Tim Pargent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tim Pargent

Tim Pargent (* 7. Juni 1993 in Pegnitz[1]) ist ein deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und seit der Landtagswahl 2018 Abgeordneter im Bayerischen Landtag. Seit dem 6. November 2019 ist er zudem stellvertretender parlamentarischer Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Schulbesuch am Gymnasium Christian-Ernestinum Bayreuth erwarb Tim Pargent an der Universität Bayreuth den Bachelor im Fach „Internationale Wirtschaft und Entwicklung“ und den Master im Fach „Humangeographie – Stadt- und Regionalforschung“.

Während seiner Schulzeit war er als Schülersprecher seiner Schule und stellvertretender Bezirksschülersprecher aktiv. Des Weiteren war er von 2009 bis 2011 gewähltes Mitglied des Jugendparlaments in Bayreuth. Von 2012 bis 2016 gehörte er dem Studierendenparlament sowie für zwei Wahlperioden dem Hochschulrat der Universität Bayreuth an.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tim Pargent ist seit 2010 Mitglied der Grünen Jugend und seit 2011 auch der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Von 2012 bis 2020 war er Sprecher des Grünen Kreisverbands Bayreuth, trat jedoch 2020 aufgrund der Arbeitsbelastung als Landtagsabgeordneter nicht mehr zur Wahl an.

Im Jahr 2014 wurde er als jüngstes Mitglied der Stadtgeschichte in den Stadtrat von Bayreuth gewählt. Bei der Landtagswahl in Bayern 2018 erhielt er ein Mandat im Landtag. Dort ist Pargent Mitglied des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen. Da sich seine Aufgaben als Landtagsabgeordneter zeitlich kaum mit der Tätigkeit als Stadtratsmitglied vereinen ließen, legte Pargent sein Stadtratsmandat und alle damit verbundenen Aufgaben zum 26. Februar 2019 nieder[3].

Wahlergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Bezirkstagswahl 2013 kandidierte Tim Pargent auf Listenplatz 2 in Oberfranken. Mit 4,92 % der Erststimmen und 6,78 % der Zweitstimmen verpasste er dabei den Einzug in den Bezirkstag.

Bei der Bayreuther Stadtratswahl im März 2014 erzielte Tim Pargent mit 5.312 Stimmen die viertmeisten Stimmen der Grünen-Kandidaten und zog damit als eines von fünf Grünen-Mitgliedern in den Stadtrat ein.[4] Damit war er nicht nur das jüngste Mitglied des Stadtrats in der laufenden Periode, sondern zudem der jüngste Bayreuther Stadtrat aller Zeiten.[5]

Als Direktkandidat des Stimmkreises Bayreuth erzielte Tim Pargent seinen ersten überregionalen Erfolg bei der bayerischen Landtagswahl 2018. Als oberfränkischer Spitzenkandidat auf Listenplatz 2 holte er eines der beiden oberfränkischen Landtagsmandate der Grünen. Mit einem Stimmanteil von 14,35 % der Erst- und 15,20 % der Zweitstimmen erhielt Pargent dabei hinter der CSU-Kandidatin Gudrun Brendel-Fischer die zweitmeisten Stimmen im Stimmkreis Bayreuth. Besonders bemerkenswert war dabei das Ergebnis von 20,15 % der Erststimmen in der Stadt Bayreuth.[6]

Politische Positionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Landtagswahlkampf 2018 zog Tim Pargent mit drei Kernforderungen: Eine soziale Bildungspolitik in Bayern, die Beendigung des Flächenfraßes sowie eine Absenkung des Wahlalters.[7]

Als finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion fordert Pargent im Landtag eine sozial gerechte Steuer- und Haushaltspolitik, sowie den Kampf gegen organisierte Finanzkriminalität.[8] Außerdem setzt er sich für nachhaltigen Tourismus und einen Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in seiner ländlich geprägten Heimat Oberfranken ein.[9]

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Mitgliedschaft bei Bündnis 90/Die Grünen sowie der Grünen Jugend ist Tim Pargent außerdem Mitglied beim Bund Naturschutz (Kreisgruppe Bayreuth) sowie Greenpeace.

Im Bereich Sport ist er Mitglied der Hockeyabteilung der Bayreuther Turnerschaft (BTS) sowie der Kanu-Abteilung des Schwimmvereins Bayreuth (SVB). Beim SVB war Pargent zudem in den Jahren 2012 bis 2018 Beisitzer im Vorstand. Des Weiteren ist er Mitglied der Freunde des humanistischen Gymnasiums Bayreuth e.V. (Verein der Freunde des GCE).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kurzporträt: Tim Pargent. (gruene-oberfranken.de [abgerufen am 16. Oktober 2018]).
  2. Süddeutsche Zeitung: Grüne wählen Lettenbauers Nachfolger. Abgerufen am 27. November 2019.
  3. Norbayerischer Kurier Germany: Stadtrat Bayreuth: Tim Pargent (Grüne) legt Stadtratsmandat nieder - Nordbayerischer Kurier. Abgerufen am 24. Juni 2020.
  4. http://online-dienste.bayreuth.de/wahlen/Stadtratswahlen/2014/462000_000053/0004620000000_GRUENE.html
  5. Nordbayerischer Kurier, Germany: Premiere für Tim Pargent (21): Er wünscht sich mehr Generationengerechtigkeit: Bayreuth: Weihnachtswünsche des jüngsten Stadtrats - Nordbayerischer Kurier. (nordbayerischer-kurier.de [abgerufen am 23. Oktober 2018]).
  6. https://www.nordbayerischer-kurier.de/inhalt.so-hat-die-region-gewaehlt-ergebnisse-der-landtagswahl-fuer-bayreuth-und-kulmbach.c949fd82-8590-415e-8d5f-6671420ccfe7.html
  7. http://pargent.fuer-die-gruenen.de/positionen/
  8. Meine Arbeit im Landtag | Tim Pargent, MdL. Abgerufen am 27. November 2019.
  9. Mein Oberfranken | Tim Pargent, MdL. Abgerufen am 27. November 2019.