Tim Walter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tim Walter
Tim walter.jpg
Tim Walter beim Trainingsauftakt 2019
Personalia
Name Tim Laszlo Walter
Geburtstag 8. November 1975
Geburtsort Bruchsal, Deutschland
Stationen als Trainer
Jahre Station
2013–2014 Karlsruher SC U17
2014–2015 Karlsruher SC U19
2015–2017 FC Bayern München U17
2017–2018 FC Bayern München II
2018–2019 Holstein Kiel
2019 VfB Stuttgart

Tim Laszlo Walter (* 8. November 1975 in Bruchsal[1]) ist ein deutscher Fußballtrainer. Zuletzt war er Cheftrainer des VfB Stuttgart.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter war als Amateurspieler unter anderem beim ASV Durlach in der Verbandsliga Baden aktiv.[2]

Seine Trainerlaufbahn begann er 2013 beim Karlsruher SC, dessen U17 und U19 er trainierte. Zur Saison 2015/16 wechselte er für eine Ablösesumme von 200.000 Euro[3] in die Nachwuchsabteilung des FC Bayern München. Dort fungierte er als Trainer der U17, mit der er im Juni 2017 die deutsche Meisterschaft der B-Junioren gewann.[4] Im Juli 2017 übernahm er die zweite Mannschaft des FC Bayern von Danny Schwarz und wurde mit dieser Vizemeister in der Regionalliga Bayern hinter dem TSV 1860 München. Seine Ausbildung für die Fußballlehrer-Lizenz absolvierte er parallel im Jahr 2017.

Walter wechselte zur Saison 2018/19 als Cheftrainer zum Zweitligisten Holstein Kiel als Nachfolger von Markus Anfang.[5] Mit den Kielern schloss er die Saison auf dem 6. Platz ab.

Zur Saison 2019/20 übernahm Walter den VfB Stuttgart als Nachfolger des Interimstrainers Nico Willig. Er unterschrieb beim Bundesliga-Absteiger einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2021.[6] In der Hinrunde belegte die Mannschaft unter ihm ab dem dritten Spieltag immer mindestens Rang 3, verlor jedoch auch fünfmal, unter anderem mit 2:6 in Hamburg. Ende Dezember 2019 wurde Walter schließlich beim VfB entlassen.[7]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walter wuchs in Karlsruhe auf und studierte Sportwissenschaften.[8] Er ist verheiratet und hat drei Kinder.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Holstein Kiel: Trainer Tim Walter im Interview, Interview Walters mit Andreas Geidel, Kieler Nachrichten, 20. Juni 2018
  2. a b Neuer VfB-Trainer - wer ist Tim Walter?. In: swr.de, 20. Mai 2019
  3. KSC-U19-Coach: Bayern zahlt 200.000 Euro Ablöse für Tim Walter. In: ks-news.de. 7. Juli 2015, abgerufen am 24. Mai 2018.
  4. Bayern gewinnen fünften B-Junioren-Titel. In: spox.com. 18. Juni 2017, abgerufen am 24. Mai 2018.
  5. Kiel hat einen Coach: Tim Walter übernimmt für Anfang. In: kicker.de. 22. Mai 2018, abgerufen am 24. Mai 2018.
  6. Tim Walter wird VfB Cheftrainer. In: vfb.de, 20. Mai 2019. Abgerufen am 20. Mai 2019.
  7. VfB trennt sich von Tim Waltervfb.de, abgerufen am 23. Dezember 2019
  8. bwk-arenacup.de: Turnierzeitung zum 2. internationalen BWK-ArenaCup der U15-Junioren in Ilshofen, Seite 13, Januar 2011, abgerufen am 3. Oktober 2019