Tina Šutej

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tina Šutej

Tina Šutej (* 7. November 1988) ist eine slowenische Stabhochspringerin.

Bei den Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2006 in Peking gewann sie die Silbermedaille.

2010 wurde sie Zehnte bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Barcelona, 2011 schied sie bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Daegu in der Qualifikation aus. Sie nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London teil, konnte sich jedoch nicht für das Finale qualifizieren. Bei den Hallenweltmeisterschaften 2010 in Sopot belegte sie den zehnten Platz.

Bei den Weltmeisterschaften 2015 in Peking schied sie ohne gültigen Versuch in der Qualifikation aus. Im folgenden Jahr erreichte sie bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro das Finale und wurde dort Elfte.

2017 erzielte sie im Finale bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften den achten Platz mit übersprungenen 4,40 m.[1]

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stabhochsprung: 4,61 m, 14. Mai 2011, Athens (slowenischer Rekord)
    • Halle: 4,71 m, 2. Februar 2014, Moskau (slowenischer Rekord)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.european-athletics.org/externalmodules/AT/pdf/ATW071101_C73M.pdf