Tippeligaen 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tippeligaen 1997
Logo der Tippeligaen
Meister Rosenborg Trondheim
Champions-League-
Qualifikation
Rosenborg Trondheim
UEFA-Pokal-
Qualifikation
Brann Bergen
Strømsgodset IF
Molde FK
UI-Cup Stabæk Fotball
Kongsvinger IL
Relegation ↓ Tromsø IL
Absteiger Lyn Oslo, Skeid Oslo
Mannschaften 14
Spiele 182  + 2 Relegationsspiele
Tore 599  (ø 3,29 pro Spiel)
Zuschauer 862.378  (ø 4738 pro Spiel)
Torschützenkönig Sigurd Rushfeldt
(Rosenborg Trondheim) 25 Tore
Tippeligaen 1996

Die Tippeligaen 1997 war die 53. Spielzeit der höchsten norwegischen Fußballliga und die siebte Saison unter dem Namen Tippeligaen. Die Spielzeit begann am 12. April 1997 und endete am 2. November 1997 mit dem zweiten Relegationsspiel.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die vierzehn Teams der Liga spielten in einer einfachen Hin- und Rückrunde gegeneinander, so dass jedes Team 26 Spiele absolvierte. Die zwei Letztplatzierten stiegen direkt ab. Der Drittletzte musste in Hin- und Rückspiel gegen den Drittplatzierten der 1. divisjon um den Verbleib in der Tippeligaen spielen.

Mannschaften und Spielstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaften der Tippeligaen 1997
Verein Stadt Stadion Kapazität Vorjahr
Rosenborg Trondheim Trondheim Lerkendal-Stadion 21.116 Meister
Lillestrøm SK Lillestrøm Åråsen-Stadion 12.250 2.
Viking Stavanger Stavanger Viking-Stadion 16.300 3.
Brann Bergen Bergen Brann-Stadion 17.129 4.
Tromsø IL Tromsø Alfheim-Stadion 07.500 5.
Stabæk Fotball Bærum Nadderud-Stadion 07.000 6.
Kongsvinger IL Kongsvinger Gjemselund-Stadion 05.824 7.
Molde FK Molde Aker-Stadion 11.167 8.
Skeid Oslo Oslo Nordre Åsen kunstgress 01.000 9.
FK Bodø/Glimt Bodø Aspmyra-Stadion 07.354 10.
Strømsgodset IF Drammen Marienlyst-Stadion 07.500 11.
FC Lyn Oslo Oslo Ullevaal-Stadion 25.572 Aufsteiger
FK Haugesund Haugesund Haugesund-Stadion 08.983 Aufsteiger
Sogndal IL Sogndalsfjøra Fosshaugane Campus 05.042 Aufsteiger

Saisonverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rosenborg BK gewann zum sechsten Mal hintereinander die norwegische Meisterschaft. Es war gleichzeitig die zwölfte Meisterschaft für die Mannschaft. Zu Beginn der Saison spielten Brann Bergen und Strømsgodset ganz oben. Rosenborg BK erwischte einen schlechten Start. Drei Unentschieden in vier Spielen. Dazu eine 1:2-Niederlage am 2. Spieltag gegen Lillestrøm ließen sie schon sieben Punkte hinter den Führenden Brann Bergen auf Platz 12 rangieren. Dann aber verloren sie die ganze Saison über kein Spiel mehr. Trotzdem lagen sie nach dem 10. Spieltag acht Punkte hinter Strømsgodset auf Platz 2. Durch 14 Siege und zwei Unentschieden zwischen den Spieltagen 5 und 20 lagen sie dann aber selbst acht Punkte vor der Konkurrenz und sicherten sich schon nach dem 23. Spieltag vorzeitig die Meisterschaft. Den Pokalwettbewerb gewann Vålerenga IF aus der 1. Divisjon zum zweiten Mal nach 1980. Die Aufsteiger FK Haugesund und Sogndal IL konnten sich in der Tippeligaen halten. Nur der dritte Aufsteiger Lyn Oslo musste wieder in die 1. Divisjon absteigen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Rosenborg Trondheim (M)  26  18  7  1 087:200 +67 61
 2. Brann Bergen  26  15  5  6 059:370 +22 50
 3. Strømsgodset IF  26  14  4  8 058:440 +14 46
 4. Molde FK 1  26  13  6  7 047:360 +11 45
 5. Stabæk Fotball  26  13  4  9 033:350  −2 43
 6. Kongsvinger IL  26  11  5  10 043:480  −5 38
 7. FK Bodø/Glimt  26  10  7  9 039:340  +5 37
 8. Viking Stavanger  26  8  10  8 042:340  +8 34
 9. FK Haugesund (N)  26  9  5  12 031:380  −7 32
10. Lillestrøm SK  26  9  5  12 034:430  −9 32
11. Sogndal IL (N)  26  8  5  13 034:560 −22 29
12. Tromsø IL (P)  26  6  10  10 037:440  −7 28
13. FC Lyn Oslo (N)  26  4  5  17 028:580 −30 17
14. Skeid Oslo  26  3  4  19 027:720 −45 13

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore

  • Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 1998/99
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal 1998/99
  • Teilnahme am UEFA Intertoto Cup 1998
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Abstieg
  • Absteiger in die 1. divisjon
  • (M) Amtierender norwegischer Meister
    (P) Amtierender norwegischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger aus der 1. divisjon 1996
    1 Molde FK qualifizierte sich für den UEFA-Pokal über die Fair-Play-Wertung

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Ergebnisse der Saison sind in dieser Kreuztabelle aufgelistet. Die Heimmannschaft des jeweiligen Spiels ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile.

    1997 Rosenborg Trondheim Brann Bergen Strømsgodset IF Molde FK Stabæk Fotball Kongsvinger IL FK Bodø/Glimt Viking Stavanger FK Haugesund Lillestrøm SK Sogndal IL Tromsø IL FC Lyn Oslo Skeid Oslo
    Rosenborg Trondheim 1:1 6:1 2:1 5:0 3:1 1:0 2:2 5:0 3:0 5:0 0:0 5:1 5:1
    Brann Bergen 1:2 4:1 0:4 5:1 3:1 3:1 1:4 3:2 1:2 4:1 4:3 0:0 4:2
    Strømsgodset IF 1:5 0:4 2:0 2:0 8:0 1:1 0:2 1:0 4:2 3:1 3:2 6:1 4:0
    Molde FK 0:4 0:2 2:0 4:1 0:1 2:1 0:0 1:0 1:1 2:0 2:1 3:0 3:3
    Stabæk Fotball 0:3 0:1 0:1 0:1 0:0 1:1 2:1 2:1 4:1 1:0 2:0 1:1 3:0
    Kongsvinger IL 2:2 4:6 4:2 1:3 1:2 0:0 3:1 2:1 2:0 2:1 3:1 1:1 3:0
    FK Bodø/Glimt 2:2 0:3 2:1 4:0 1:1 4:0 0:3 1:1 0:1 1:0 5:1 1:0 4:1
    Viking Stavanger 1:1 0:0 1:3 2:3 5:1 1:0 4:2 0:2 0:1 2:2 1:1 0:0 4:0
    FK Haugesund 2:6 0:1 1:1 2:1 0:1 3:3 1:1 1:0 1:0 3:0 1:1 1:0 2:1
    Lillestrøm SK 2:1 2:2 0:1 1:1 0:2 1:3 3:1 2:0 1:2 1:3 1:1 2:0 2:2
    Sogndal IL 0:7 1:0 3:3 3:3 0:3 2:1 1:2 1:1 2:1 2:0 2:2 2:1 1:2
    Tromsø IL 1:1 3:0 1:1 4:4 0:1 2:1 2:1 1:1 1:0 1:3 0:1 2:0 2:2
    FC Lyn Oslo 0:5 1:5 1:3 1:3 0:1 1:2 1:2 4:4 3:0 0:4 5:2 4:0 2:0
    Skeid Oslo 0:5 1:1 1:5 0:3 1:3 0:2 0:1 1:2 0:3 5:1 1:3 0:4 3:0

    Tabellenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26
    Rosenborg Trondheim 7 9 11 13 8 5 5 2 2 2 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
    Brann Bergen 7 4 1 1 1 2 4 6 3 5 6 4 3 5 5 3 2 5 5 5 5 5 4 2 2 2
    Strømsgodset IF 1 1 4 3 2 3 1 1 1 1 1 2 2 2 4 6 5 4 4 4 3 3 2 4 4 3
    Molde FK 13 14 10 10 12 12 9 9 6 3 3 3 5 3 2 2 3 2 2 3 4 4 3 5 3 4
    Stabæk Fotball 3 2 2 2 3 1 2 3 4 6 4 6 9 8 6 5 4 3 3 2 2 2 5 3 5 5
    Kongsvinger IL 4 3 3 4 4 4 3 4 7 4 7 8 7 7 7 8 9 9 9 9 7 9 7 6 6 6
    FK Bodø/Glimt 1 7 9 12 6 6 6 5 5 8 8 7 6 9 9 9 7 7 7 6 6 6 6 8 8 7
    Viking Stavanger 5 5 6 5 9 7 6 8 9 7 5 5 4 4 3 4 6 6 6 7 8 7 8 7 7 8
    FK Haugesund 7 9 7 9 5 8 10 11 12 11 11 11 11 11 11 11 11 10 11 11 11 11 11 9 10 9
    Lillestrøm SK 12 8 5 6 7 9 8 7 8 9 10 9 10 10 10 10 10 11 10 10 10 8 9 10 9 10
    Sogndal IL 5 5 8 11 13 14 14 14 14 13 13 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 12 11
    Tromsø IL 7 11 12 7 11 10 11 10 10 10 9 10 8 6 8 7 8 8 8 8 9 10 10 11 11 12
    FC Lyn Oslo 11 12 13 8 10 11 12 13 13 14 14 14 14 14 13 13 14 14 14 14 14 13 13 13 13 13
    Skeid Oslo 13 13 14 14 14 13 13 12 11 12 12 13 13 13 14 14 13 13 13 13 13 14 14 14 14 14

    Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Tromsø IL 6:1  Eik-Tønsberg 4:0 2:1

    Tromsø IL blieb in der Tippeligaen.

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Sortierung erfolgt nach gleicher Toranzahl alphabetisch.

    Pl. Name Mannschaft Tore
    01. Sigurd Rushfeldt Rosenborg Trondheim 25
    02. Harald Brattbakk Rosenborg Trondheim 23
    03. Mons Ivar Mjelde Brann Bergen 16
    04. Jostein Flo Strømsgodset IF 15
    Kjetil Løvvik Brann Bergen
    06. Odd Inge Olsen Molde FK 13
    07. Daniel Berg Hestad Molde FK 12
    Mini Jakobsen Rosenborg Trondheim
    Stig Johansen FK Bodø/Glimt

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]