Tirpitz-Gebirge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tirpitz-Gebirge
Lage Lavongai (Papua-Neuguinea)
Tirpitz-Gebirge (Papua-Neuguinea)
Tirpitz-Gebirge
Koordinaten 2° 31′ S, 150° 15′ OKoordinaten: 2° 31′ S, 150° 15′ O
f1
p1
p3
p5

Das Tirpitz-Gebirge ist eine Bergkette auf der Insel Lavongai, Papua-Neuguinea. Es erstreckt sich in ostwestlicher Richtung und weist eine Reihe steiler Bergkuppen und -grate auf. Bedeutende Erhebungen des Gebirges sind der Mount Deimling[1] und der weithin sichtbare, sehr steile Mount Suilou (566 m;[2] auch Bati Suilaua oder Stoschberg).[3]

Das Tirpitz-Gebirge wurde nach dem deutschen Marinestaatssekretär und Großadmiral Alfred Freiherr von Tirpitz benannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Tirpitz-Gebirge im Deutschen Kolonial-Lexikon (1920) Band 3, S. 496 auf uni-frankfurt.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Der Mount Deimling auf www.mapplanet.com
  2. Deutsches Kolonial-Lexikon (1920) Band 2, S. 631
  3. Der Mount Suilou auf www.mapplanet.com