Tissamaharama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tissamaharama
Eine alte buddhistische Dagoba in Tissamaharama
Eine alte buddhistische Dagoba in Tissamaharama
Tissamaharama (Sri Lanka)
Tissamaharama
Tissamaharama
Koordinaten: 6° 17′ N, 81° 17′ O
Staat: Sri Lanka
Provinz: Südprovinz
Distrikt: Hambantota

Tissamaharama (Sinhala තිස්සමහාරාමය ˈtissəmaˌhaːˈraːməjə) ist eine Kleinstadt im Südosten Sri Lankas. Es war seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. Hauptstadt des singhalesischen Königreichs Ruhuna. Nur wenige historische Gebäude sind erhalten geblieben; der große künstliche See Tissa Wewa, der Teil eines ausgeklügelten Bewässerungssystems war, stammt aus dieser Zeit. Heute dient die Stadt hauptsächlich als Ausgangspunkt für Besuche des Yala-Nationalparks und der Pilgerstadt Kataragama.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Der künstliche See Tissa Wewa, vom Rest House aus gesehen