Titanic: Honor and Glory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Titanic: Honor and Glory
StudioVintage Digital Revival
Leitende EntwicklerThomas Lynskey
KomponistAnthony Caselena
PlattformMac OS, Windows
Spiel-EngineUnreal Engine 4
GenreAdventure
SpracheEnglisch

Titanic: Honor and Glory ist ein Videospiel, das seit 2012 von Vintage Digital Revival entwickelt wird. Das Spiel soll die genaueste digitale Darstellung der RMS Titanic werden sowie ein Modell der Stadt Southampton im Jahr 1912 abbilden.[1] Das Spiel soll nicht nur unterhaltsam sein, sondern auch ein historisches Lehrmittel und ein Denkmal für all diejenigen sein, die ihr Leben in der Katastrophe verloren haben.[2][3] Ein Veröffentlichungsdatum ist nicht bekannt.

Gameplay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte des Spiels konzentriert sich auf den 23-jährigen Amerikaner Owen Robert Morgan. Nachdem er für einen internationalen Verbrecher gehalten wurde, geht er an Bord der Titanic, um dort die wahren Schuldigen zu finden. Sobald der Spieler an Bord des Schiffes ist, muss der Spieler bestimmte Aufgaben eines echten Crewman ausführen und eine eigene Kabine sichern. Sobald die "Titanic" den Eisberg erreicht, hat der Spieler 2 Stunden und 40 Minuten Zeit, um das Rätsel zu lösen.[4]

Es sind drei zusätzliche Spielmodi geplant, die in das Spiel integriert werden sollen.[4] Der prominenteste ist der "Tour-Modus", der es dem Spieler erlaubt, sowohl das Schiff als auch die Stadt Southampton in Ruhe zu erkunden, ohne die Einschränkungen des Story-Modus. Der nächste Modus, "Simulator-Modus", gibt dem Spieler die Möglichkeit, die Titanic und möglicherweise andere Schiffe auf dem offenen Ozean zu steuern. Der letzte geplante Spielmodus ist der "Multiplayer-Modus", der sich noch in der Konzeptphase befindet. Dieser wird zwei Untermodi enthalten: Sinking Mode und Voyage Mode. Letzterer ermöglicht es den Spielern, die Titanic gemeinsam zu erleben. Deckspiele und Passagierdienste werden ebenfalls verfügbar sein.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titanic: Honor and Glory wird im April 1912 vom zehnten bis zum achtzehnten des Monats oder vielleicht sogar später eingesetzt, um die Ankunft von RMS Carpathia in New York und die Folgen um die namensgebende Katastrophe. Im Mittelpunkt der Geschichte ist die transatlantische Jungfernfahrt der Titanic, während ein erforschbares Modell der Stadt Southampton, England, entwickelt werden soll (mit Plänen für Belfast und Queenstown, Irland, Cherbourg, Frankreich, und New York City, USA).

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die einzige Spielerfigur ist Owen Robert Morgan, der zusammen mit dem Gegner für das Spiel fiktiv ist. Historische Charaktere, vor allem Passagiere und Besatzung, sind einzubeziehen. Bestätigt sind Kapitän Edward Smith, Thomas Andrews, J. Bruce Ismay, John Jacob Astor IV, Benjamin Guggenheim, Lawrence Beesley, Wallace Hartley und seine Musiker der RMS Titanic, Masabumi Hosono, Joseph Laroche, Helen Candee, die Salbei-Familie und die Garantie-Gruppe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Besuch eines Freundes wird der Oxford-Absolvent Owen Robert Morgan fälschlicherweise verdächtigt, ein Verbrechen begangen zu haben, das er nicht begangen hat. Er verfolgt den Verbrecher an Bord der RMS "Titanic" in der Hoffnung, seinen Namen zu klären.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung des Spiels begann im November 2012, nach der Absage der Crysis-2-Mod „Titanic: Lost in the Darkness“. Am 25. Dezember 2012 wurde die erste Vorschau des Spiels veröffentlicht, die einen Flug durch das Große Treppenhaus zeigte. Zu dieser Zeit verwendete das Team CryEngine 3, um das Spiel zu entwickeln. Später hat das Team aber zur Entwicklung des Spiels auf die Unreal Engine 4 umgestellt. Am 7. März 2015 wurde die erste Vorschau des Spiels in Unreal Engine 4 auf YouTube hochgeladen. Es zeigte eine fast sinkende Animation des D-Deck-Empfangs nahezu in Echtzeit.[5] Am 7. April 2015 wurde eine spielbare Walk-Through-Demo veröffentlicht, die einige ausgewählte Bereiche des Schiffes einschließlich der D-Deck-Rezeption, der Scotland Road und des Türkischen Bades zeigte. Die Demo kann von der offiziellen Homepage heruntergeladen werden. Am 30. Juli 2015 wurde ein Podcast abgehalten, um über das Projekt zu informieren. Während des Podcasts wurden mehrere Vorschaubilder des aktuellen Zustands der Grand Staircase veröffentlicht. Am selben Tag wurden die offiziellen Foren gestartet. Am nächsten Tag wurden die Foren jedoch aus unbekannten Gründen aufgelöst. Ab dem 1. Januar 2016 waren die Foren noch nicht verfügbar. Im November 2015 unternahmen die Spieleproduzenten Thomas Lynskey und Matthew DeWinkeleer eine 11-tägige Forschungsreise nach England. Höhepunkte der Reise waren der Besuch des White Swan Hotel in Alnwick (England), das in dem Spiel dargestellt werden soll, und die Messung der Lounge der RMS Olympic, die als Speisesaal des Hotels dient.

Am 14. April 2016 hat das Team ein Echtzeit-Animationsvideo hochgeladen, das den Untergang der Titanic auf ihren offiziellen YouTube-Kanal anlässlich des 104. Jahrestages der Tragödie zeigt. Am selben Abend fand ein Live-Podcast statt, bei dem die Teammitglieder das Video kommentierten, während sie und die Zuhörer es gemeinsam sahen.[6] Das Video wurde auf vielen Nachrichten-Websites veröffentlicht.[7][8] Am Ende des Monats hatte das Video fast 7 Millionen Aufrufe angesammelt. Das Video wurde von Historikern und der Öffentlichkeit gleichermaßen positiv aufgenommen. Ken Marschal schrieb eine Nachricht zu ihnen, die ausdrückte, dass, sogar als ein Künstler und Historiker, er eine frische Perspektive auf das gesunkene Schiff bekam, nachdem sie ihr Video während des Podcasts angeschaut hatten.

Einer der historischen Berater des Spiels, Bill Sauder, war auch Berater sowohl für das Computerspiel „Titanic: Adventure Out of Time“ (1996) als auch für den Film von 1997 Titanic,[9] sowie ein Expertenpanelist im Fernsehspecial Titanic: Das letzte Wort mit James Cameron (National Geographic Channel) im Jahr 2012. Bei der Erforschung des Projekts würde das Team obskure Artefakte oder erhaltene Teile des Titanic-Schwesterschiffs „Olympic“ aufspüren, um richtige Nachbildungen sicherzustellen. Das Team hat im Laufe des Projekts mehrere Entdeckungen gemacht, die angekündigt und veröffentlicht wurden, einschließlich der Anordnung bestimmter Bereiche des Schiffes, der Farben der verschiedenen Gegenstände, der Reihenfolge, in der sich die Ereignisse in dieser Nacht abspielten und die Offenbarung eines anderen Designs in den Fenstern zwischen den erstklassigen Speise- und Empfangsräumen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Patrick Clarke: 'Titanic: Honor and Glory bildet die Reise neu, sinkend im Detail. Abgerufen am 24. Juli 2015.
  2. Experience One of History's Biggest Disasters in Titanic: Honor and Glory. Abgerufen am 24. Juli 2015.
  3. Go down with the ship: Titanic game goes deep on history. Abgerufen am 24. Juli 2015.
  4. a b The Backstory. Archiviert vom Original am 28. Februar 2018.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.titanichg.com Abgerufen am 24. Februar 2018.
  5. Early Sinking Animation - TITANIC Honor and Glory (UE4).
  6. 104th Anniversary Recollections - With Real-Time Sinking Animation. Archiviert vom Original am 4. Mai 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.titanichg.com Abgerufen am 24. Februar 2018.
  7. Commemorate the Titanic disaster by watching the doomed ship sink in real time. In: www.avclub.com. Abgerufen am 19. April 2016. 
  8. Watch Titanic Sink In Real Time In Eerie Animated Recreation. In: The Huffington Post, 18. April 2016. 
  9. Bill Sauder Bio.