Titus Selge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Titus Selge (* 8. Juni 1966 in Münster) ist ein deutscher Drehbuchautor und Regisseur.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Abitur und Zivildienst folgten zunächst zehn Jahre Theaterarbeit als Regieassistent, Schauspieler und Regisseur. Selge absolvierte die Filmakademie Baden-Württemberg.

Er lebt mit der österreichischen Filmemacherin Barbara Albert und ihrem gemeinsamen Sohn in Berlin und ist der Neffe des Schauspielers Edgar Selge.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998 Spezialpreis der Jury des 16. Filmfestivals Turin für Zita
  • 2004 International Emmy Award für Berlin, Berlin (Regie)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]