Toba River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toba River
Daten
Lage British Columbia (Kanada)
Flusssystem Toba River
Ursprung Toba-Gletscher in den Coast Mountains
50° 31′ 56″ N, 123° 46′ 0″ W
Quellhöhe ca. 1000 m
Mündung Toba InletKoordinaten: 50° 29′ 2″ N, 124° 22′ 36″ W
50° 29′ 2″ N, 124° 22′ 36″ W
Mündungshöhe m
Höhenunterschied ca. 1000 m
Länge 67 km
Einzugsgebiet 1759 km²

Linke Nebenflüsse Dalgleish Creek, East Toba River, Jimmie Creek, Racoon Creek, Little Toba River
Rechte Nebenflüsse Filer Creek, Klite River

Der Toba River ist ein 67 km langer Fluss im Powell River Regional District in British Columbia in Kanada.

Der Toba River wird auf einer Höhe von 1000 m vom Toba-Gletscher gespeist. Er durchfließt die Pacific Ranges, Teil der südlichen Coast Mountains, anfangs 10 km in südlicher Richtung. Er nimmt dabei das Wasser der linken Nebenflüsse Dalgleish Creek und East Toba River auf. Anschließend wendet er sich in Richtung Südsüdwest. Der Jimmie Creek und der Racoon Creek treffen ebenfalls linksseitig auf den Fluss. Dieser wendet sich allmählich in Richtung Westsüdwest. Im Unterlauf münden der Filer Creek von rechts, der Little Toba River von links sowie schließlich noch der Klite River von rechts in den Toba River, bevor dieser das Kopfende des Toba Inlet erreicht.

Wasserkraftnutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Flusssystem des Toba River befinden sich mehrere Laufwasserkraftwerke, die über oberirdische Rohrleitungen mit dem Wasser mehrerer Zuflüsse des Toba River versorgt werden. Die Flüsse sind East Toba River und Jimmie Creek sowie der Montrose Creek, ein linker Nebenfluss des Filer Creek. Betreiber der Kraftwerke ist Alterra Power, seit Anfang 2018 eine Tochterfirma von Innergex Renewable Energy, sowie die GE-Tochter "GE Energy Financial Services". Weitere Kraftwerke sind in Planung. Das Kraftwerk am Montrose Creek erzeugt jährlich 710 bis 730 GWh Strom für BC Hydro.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Toba Montrose Power Plant. Alterra Power, abgerufen am 19. Juli 2013 (PDF, 232,37 kB, englisch).