Tobias Bredohl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tobias Bredohl (* 1. Juni 1974 in Münster) ist ein deutscher Pianist und Kirchenmusiker. Er lebt in Dortmund.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1981 erhielt er seinen ersten Klavierunterricht. Ab 1988 war er Privatschüler bei Gregor Weichert und erhielt Kompositions- und Theorieunterricht bei Harald Höfer. Nach dem Abitur 1994 begann er sein Studium an der Hochschule für Musik Detmold Abt. Münster, bei Gregor Weichert. 1999 legte der die Künstlerische Reifeprüfung ab. Sein Konzertexamen absolvierte er 2003.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1995 gastiert Tobias Bredohl solistisch in ganz Europa. Er trat mit der Kammerphilharmonie Amadé und dem Staatsorchester Decin (Tschechien) sowie mit zahlreichen weiteren namhaften Orchestern auf. 2000 war er Gast beim Internationalen Sommerfestival in Ceský Krumlov (Tschechien). Als Kammermusiker arbeitet er immer wieder mit dem Streichquartett der Bochumer Symphoniker zusammen. Im Jahr 2002 hatte er die musikalische Leitung des Musicals Emil am Hamburger Operettenhaus.

Neben seiner Tätigkeit als Pianist arbeitet er als Kirchenmusiker und Chorleiter. Von 2009 bis 2014 war Bredohl Lehrbeauftragter an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf, der er nun als Lehrkraft für besondere Aufgaben angehört.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bredohl erhielt für sein künstlerisches Schaffen mehrere Anerkennungen. In seiner Jugendzeit erhielt er beim Wettbewerb Jugend musiziert in der Zeit von 1985 bis 1992 Preise auf allen Ebenen im Bereich Klavier. Außerdem erhielt er:

  • 2003 2. Preis beim Wartburg-Klavierwettbewerb Eisenach
  • 2000 3. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Premio F. Durante Napoli/Italien
  • 1999 GWK (Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit) Förderpreis Musik[1]
  • 1997 Preisträger beim Internationalen Schubert-Wettbewerb Dortmund
  • 1994 2. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Karlsbad/Tschechien

CD-Einspielungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Heimat“ - Ersteinspielungen von Werken Stefan Heuckes und Leoš Janáčeks im Duo mit dem Akkordeonisten Marko Kassl (2008)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.gwk-online.de/kuenstler/bredohl/bredohl.html