Tobias Wiemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tobias Wiemann (* 18. Mai 1981 in Greifswald) ist ein deutscher Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiemann wurde 1981 in Greifswald geboren und wuchs in Vorpommern auf. Nach verschiedenen Theaterpraktika absolvierte er eine Berufsausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton am Institut für neue Medien in Rostock. Von 2003 bis 2008 arbeitete er bei der United Motion Video- und Filmproduktion in den Bereichen Projektentwicklung, Kamera und Schnitt.

Von 2008 bis 2013 war er für Til Schweigers Barefoot Films tätig. Neben der Projektentwicklung und Produktionsassistenz wirkte er als Video-Operator an den Kinoproduktionen 1½ Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde (2008) und Zweiohrküken (2009) mit. Im Jahr 2013 gab er mit Großstadtklein sein Debüt als Spielfilmautor und Regisseur. Im Rahmen der 67. Berlinale stellte Wiemann seinen Film Amelie rennt vor und erhielt eine lobende Erwähnung im Wettbewerb "Generation Kplus" um den Gläsernen Bären.

Er ist seit Oktober 2013 mit Jytte-Merle Böhrnsen verheiratet, mit der er zusammen ein Kind hat.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]