Toivo Loukola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Toivo Aarne Loukola (* 2. Oktober 1902 in Kortesjärvi; † 10. Januar 1984 in Helsinki) war ein finnischer Leichtathlet und Olympiasieger.

Einen Monat vor Beginn der Olympischen Spiele 1928 stellt Loukola einen inoffiziellen Weltrekord im 3000 Meter-Hindernislauf auf; seine Zeit betrug 9 Minuten und 25,2 Sekunden.

Bei den Spielen in Amsterdam wurde Loukola zunächst Siebter im 10.000-Meter-Lauf und entschied danach mühelos seinen Vorlauf des 3000 Meter-Hindernislaufes für sich. Im Finale galt Loukola als Favorit, da seine Landsleute Paavo Nurmi und Ville Ritola noch vom 5000-Meter-Lauf am Vortag geschwächt waren. Ritola gab bald und Nurmi fiel nach 2000 Metern entscheidend zurück. Schließlich gewann Loukola mit über zehn Sekunden Vorsprung auf Nurmi und mit einem Weltrekord von 9 Minuten und 21,8 Sekunden.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Toivo Loukola in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)