Toltrazuril

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Strukturformel von Toltrazuril
Allgemeines
Freiname Toltrazuril
Andere Namen

1-Methyl-3-(3-methyl-4-{4-[(trifluormethyl)thio]phenoxy}phenyl)-1,3,5-triazin-2,4,6(1H,3H,5H)-trion

Summenformel C18H14F3N3O4S
Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 69004-03-1
EG-Nummer 614-893-5
ECHA-InfoCard 100.132.547
PubChem 68591
Wikidata Q1470932
Arzneistoffangaben
ATC-Code

QP51AJ01

Wirkstoffklasse

Antiparasitikum (Antiprotozoikum)

Eigenschaften
Molare Masse 425,38 g·mol−1
Sicherheitshinweise
Bitte die Befreiung von der Kennzeichnungspflicht für Arzneimittel, Medizinprodukte, Kosmetika, Lebensmittel und Futtermittel beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
09 – Umweltgefährlich

Achtung

H- und P-Sätze H: 410
P: 273​‐​501 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Toltrazuril ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Triazinderivate, der gegen Protozoeninfektionen (Kokzidiosen, Toxoplasmose, Sarkozystose) in der Veterinärmedizin sowohl bei Säugetieren als auch Vögeln eingesetzt wird.

Toltrazuril ist gegen alle bislang untersuchten Kokzidien (einschließlich Toxoplasma gondii und Sarcocystis) wirksam. Es hemmt die Atmungskette und die Pyrimidinsynthese bei den Parasiten und damit die Entwicklung der ersten und zweiten Schizontengeneration. Gegen freie Sporozoiten und Merozoiten ist es nicht wirksam. Der Wirkstoff verhindert nicht die Ausbildung einer Immunität des Tieres gegenüber Kokzidien.

Der Wirkstoff darf nicht bei laktierenden Kühen, Hühnern, deren Eier zum Verzehr gedacht sind, und trächtigen Kaninchen angewendet werden. Beim Igel kann die orale Gabe zu Schleimhautreizungen führen.

Handelsnamen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baycox, Dozuril, Toltranil, Zuritol

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Datenblatt Toltrazuril bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 15. Mai 2017 (PDF).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eintrag zu Toltrurazil bei Vetpharm, abgerufen am 11. August 2012.
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!