Tom Allom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tom Allom ist ein englischer Musiker, Tontechniker und Schallplattenproduzent, der besonders in den 1970er- und 1980er-Jahren in der Rockmusik-Szene aktiv war. In Anlehnung an den Elvis-Presley-Manager „Colonel“ Tom Parker wird auch Allom gelegentlich der Titel Colonel beigelegt.

Mit der Produktion von British Steel, Point of Entry, Screaming for Vengeance und Defenders of the Faith von Judas Priest sowie On Through the Night von Def Leppard war er an der Gestaltung von Alben beteiligt, die die Entwicklung des New Wave of British Heavy Metal maßgeblich beeinflusst haben.

Ferner beteiligte er sich als Produzent und Musiker an mehreren Alben der Folk Rock-/Progressive Rock-Gruppe Strawbs.

Allom ist Mitglied in der Music Producers Guild (Großbritannien).

Diskographie als Produzent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strawbs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1973 - Bursting at the Seams
  • 1974 - Ghosts
  • 1974 - Hero and Heroine
  • 1975 - Nomadness

Pat Travers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1978 - Live! Go for What You Know

The Tourists[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1979 - Reality Effect
  • 1980 - Luminous Basement

Judas Priest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nantucket[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1980 - Long Way to the Top

Def Leppard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doc Holliday[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1980 - Doc Holliday
  • 1981 - Doc Holliday Rides Again

KIX[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1981 - KIX

Whitford/St. Holmes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1981 - Whitford/St. Holmes

Krokus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1983 - Headhunter

Y&T|Y & T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984 - In Rock We Trust

Rough Cutt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985 - Rough Cutt

Loverboy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985 - Lovin' Every Minute of It

Urgent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1987 - Thinking Out Loud

Jetboy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988 - Feel the Shake

The Works[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989 - From Out of Nowhere

Ashes & Diamonds[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993 - Heart of an Angel

Diskographie als Musiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

mit Dave Cousins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

mit den Strawbs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskographie als Toningenieur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Black Sabbath[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]