Tom Dwan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
durchgehend unbelegt, darunter diverse dringend Beleg-bedürftige Aussagen - andy_king50 (Diskussion) 20:03, 3. Dez. 2016 (CET)
Tom Dwan
Tom Dwan (2008)
Tom Dwan (2008)
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. Juli 1986
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Edison
Nickname durrrr
Wohnort MacauMacau Macau
Live-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 0.447.844 $
Gesamtes Preisgeld 2.913.934 $
World Series of Poker
Bracelets keine
Money finishes 10
Beste Main-Event-Platzierung keine
Main Event der World Poker Tour
Titel keine
Money finishes 2
Main Event der European Poker Tour
Titel keine
Money finishes 1
Letzte Aktualisierung: 24. März 2017

Thomas „Tom“ Dwan (* 30. Juli 1986 in Edison, New Jersey)[1] ist ein US-amerikanischer Pokerspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dwan studierte ein Jahr an der Boston University und brach sein Studium anschließend ab.[2] Er lebt in Macau.[1]

Pokerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Onlinepoker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dwan ist ein Spieler, der unter dem Nickname durrrr hauptsächlich durch Erfolge im Onlinepoker auf sich aufmerksam gemacht hat. Er begann sein Spiel auf der Plattform Paradise Poker, wo er zunächst etwas Geld erspielte. Nach etwa zwei Monaten fing er an, an Cash-Tischen zu spielen und machte an diesen Gewinne von etwa 15.000 Dollar. Daraufhin beschloss er um höhere Einsätze zu spielen. Es gelang ihm in sehr kurzer Zeit an die Spitze zu kommen und sich einen Namen in der Szene zu machen. Seine Reputation verdiente er sich vor allem durch hohe Gewinne bei Cash Games in den Varianten No Limit Hold’em und Pot Limit Omaha. Dwan ist in der Rangliste der Top Hold’em Cash Game Earners mit einem Gewinn von etwa 4,3 Millionen Dollar gelistet.

Livepoker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2005 erreichte er beim Main Event der European Poker Tour in London den zwölften Platz. Zwei Jahre später wurde er bei der World Poker Tour Vierter und erhielt dafür über 320.000 Dollar Preisgeld. Im Januar 2008 erreichte Dwan zwei money finishes bei der Aussie Millions Poker Championship in Melbourne, darunter ein zweiter Platz. Am 25. desselben Monats wurde er bei einem Vorturnier der Borgata Winter Open 2008 Zweiter und bekam dafür 226.100 Dollar. Bei der World Series of Poker 2008 in Las Vegas kam er bei zwei Turnieren ins Geld, wofür er zusammen rund 100.000 Dollar Preisgeld einnahm. Dwan nahm an der National Heads-Up Poker Championship 2008 teil und setzte sich in der ersten Runde nach nur drei Händen gegen Phil Hellmuth durch, da sein Paar Zehner gegen Hellmuths Paar Asse gewann. In der zweiten Runde schied Dwan jedoch gegen Mike Matusow aus. Bei der WSOP 2010 belegte er im elften Event hinter Simon Watt den zweiten Platz und gewann somit 381.885 Dollar. Dieses Match brachte die gesamte Pokerwelt ins Schwitzen, da Dwan wohl eine Reihe von hochkarätigen Bets auf den Gewinn eines Bracelets laufen hat. Gerüchteweise hätte ihm ein Sieg einen Wettgewinn von neun bis 14 Millionen Dollar eingebracht. Im Februar 2014 belegte Dwan bei einem High-Roller-Event der Aussie Millions den sechsten Platz für sein bisher höchstes Live-Preisgeld von knapp 450.000 Dollar.[3]

Insgesamt hat Dwan mit Poker bei Live-Turnieren knapp drei Millionen Dollar verdient.[4] Er war ab November 2009 Mitglied des Team Full Tilt.[5]

Spielweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dwan ist für seine äußerst aggressive Spielweise bekannt. Dwan spielt loose, was bedeutet, dass er sich nicht an die klassischen guten Starthände beim Pokerspiel hält, sondern mit beinahe jeder beliebigen Kartenkombination sein Spiel eröffnet. Daher ist er oftmals für seine Gegenspieler sehr schwer einzuschätzen.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tom Dwan – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Tom Dwan in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)
  2. How did Tom Dwan “durrrr” build his poker bankroll? auf pokerbankrollblog.com vom 18. Oktober 2010, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)
  3. 2014 Aussie Millions Poker Championship (A$ 250,000 No Limit Hold’em – $250,000 Challenge) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)
  4. Tom Dwan in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)
  5. Full Tilt Poker Adds Tom "durrrr" Dwan to Team Full Tilt auf pokernews.com vom 8. November 2009, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)
  6. Playing like a micro-durrrr auf bluffeurope.com vom 29. Juli 2010, abgerufen am 15. Januar 2017 (englisch)