Tom Egberink

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tom Egberink Tennisspieler
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag: 22. Dezember 1992
Spielhand: Rechts
Einzel
Karrierebilanz: 227:118
Höchste Platzierung: 9 (19. Januar 2015)
Aktuelle Platzierung: 9
Doppel
Karrierebilanz: 216:100
Höchste Platzierung: 5 (9. Juli 2012)
Aktuelle Platzierung: 11
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
1. April 2015
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Tom Egberink (* 22. Dezember 1992 in Hardenberg) ist ein niederländischer Rollstuhltennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tom Egberink, der nur mit einem Bein geboren wurde, begann im Alter von elf Jahren mit Rollstuhltennis und startet in der Klasse der Paraplegiker.

Er nahm 2012 in London an den Paralympischen Spielen teil. Im Einzel schied er im Achtelfinale gegen Stéphane Houdet in zwei Sätzen aus, während er im Doppel an der Seite von Maikel Scheffers das Viertelfinale erreichte. Sie unterlagen Stefan Olsson und Peter Vikström in zwei Sätzen.

Beim Wheelchair Tennis Masters erzielte er im Doppel seinen zunächst größten Erfolg. 2011 erreichte er mit Michaël Jeremiasz erstmals das Endspiel der Doppelkonkurrenz, das sie gegen Robin Ammerlaan und Stéphane Houdet in zwei Sätzen gewannen. Im Jahr darauf gewannen er und Jeremiasz außerdem das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon.

In der Weltrangliste erreichte er seine besten Platzierungen mit Rang neun im Einzel am 19. Januar 2015 sowie mit Rang fünf im Doppel am 9. Juli 2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]