Tom Payne (Schauspieler, 1982)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tom Payne (2016)

Thomas „Tom“ Payne (* 21. Dezember 1982 in Chelmsford, Essex) ist ein britischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Payne wuchs im westenglischen Bath, Somerset, auf. Er absolvierte eine Ausbildung an der London's Central School of Speech and Drama, die er 2005 mit einem Bachelor of Arts abschloss.[1] Während seiner Ausbildung sammelte er erste Erfahrungen in Theaterstücken wie Class Enemy, The Balcony, The Rivals, Three Sisters, A Midsummer Night's Dream, Richard III und The Man Who Had All the Luck.[1]

Nach seinem Studium erhielt er seine erste Hauptrolle in der Inszenierung von Journey's End im Londoner West End.[1] An der Seite von Imogen Stubbs trat er in Maria Abergs Inszenierung von Shrieks of Laughter am Soho Theatre auf.[1]

Nach ersten Fernsehrollen in Serien wie Skins – Hautnah oder Casualty, erhielt er 2007 die Rolle des Brett Aspinall in zwei Staffeln der Serie Waterloo Road.

2008 gab er an der Seite von Frances McDormand und Amy Adams sein Spielfilmdebüt in Miss Pettigrews großer Tag. Von 2011 bis 2012 war er in der Fernsehserie Luck als Leon Micheaux zu sehen.[2] In Der Medicus, der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Noah Gordon, übernahm Payne 2013 seine erste Hauptrolle.

Sein Bruder Will Payne ist ebenfalls als Schauspieler tätig.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Casualty (Fernsehserie, eine Folge)
  • 2007: Skins – Hautnah (Fernsehserie, eine Folge)
  • 2007: Miss Marie Lloyd (Fernsehfilm)
  • 2007–2008: Waterloo Road (Fernsehserie, 32 Folgen)
  • 2008: Miss Pettigrews großer Tag (Miss Pettigrew Lives for a Day)
  • 2008: He Kills Coppers (Fernsehfilm)
  • 2009: Emily Brontë's Sturmhöhe (Wuthering Heights, Fernsehfilm)
  • 2009: Agatha Christie Marple: They Do It with Mirrors (Fernsehfilm)
  • 2009: Best: His Mother's Son (Fernsehfilm)
  • 2009: Beautiful People (Fernsehserie, eine Folge)
  • 2011: The Task
  • 2011–2012: Luck (Fernsehserie, 9 Folgen)
  • 2012: Inheritance
  • 2012: My Funny Valentine
  • 2013: Der Medicus
  • 2014: New Worlds (Miniserie, 3 Folgen)
  • 2015: MindGamers
  • 2015: Winter
  • 2016–2019: The Walking Dead (Fernsehserie)
  • 2018: Fear the Walking Dead (Fernsehserie, Folge 4x01)
  • 2019: Io
  • seit 2019: Prodigal Son (Fernsehserie)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tom Payne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Tom Payne – Bio (Memento des Originals vom 5. Juli 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hbo.com bei hbo.com, abgerufen am 7. Juli 2013
  2. British Actor Tom Payne Rides HBO's Luck bei huffingtonpost.com, abgerufen am 7. Juli 2013