Tom Rachman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tom Rachman (* 1974 in London) ist ein britisch-kanadischer Journalist und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rachman wuchs in Vancouver (Kanada) auf. Er studierte Film an der University of Toronto und Journalismus an der Columbia University mit Abschluss als Master. Ab 1998 arbeitete er als Redakteur für Associated Press (AP) in New York City und zeitweilig als Reporter in Indien und Sri Lanka. 2002 ging er als AP-Auslandskorrespondent nach Rom. Seit 2006 arbeitete Tom Rachman in Teilzeit als Redakteur für die International Herald Tribune in Paris.

The Imperfectionists ist sein erster Roman und wurde zeitgleich in zehn Ländern publiziert. Für sein Roman-Debüt erhielt er in den USA einen der höchsten Vorschüsse, die in den letzten zehn Jahren für ein Erstlingswerk bezahlt worden sind. Brad Pitt kaufte die Filmrechte.[1] Das Buch wurde vielfach rezensiert, in Deutschland unter anderem von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Süddeutschen Zeitung.[2][3] Christopher Buckley schrieb in The New York Times über The Imperfectionists: „Dieser erste Roman von Tom Rachman [...] ist so gut, dass ich ihn zweimal lesen musste [...].“[4] The New York Times bezeichnete ihn als gleichermaßen „Liebesbrief und Epitaph auf die Welt der Zeitungen“.[5] Der Focus schrieb: „Er setzt der alten Welt aus Papier, Druckerschwärze und verqualmten Redaktionsräumen, aus Eilmeldung, hastigen Interviews und nervtötender Zeilenschinderei ein Denkmal.“[6]

In Deutschland erschien der Journalistenroman außerdem in einer gekürzten Lesefassung als Hörbuch, gelesen von Heikko Deutschmann.

Rachman ging nach dem weltweiten Erfolg von The Imperfectionists von Rom zurück nach London, um sich dort ganz dem Schreiben zu widmen.[7]

Sein zweiter Roman The Rise and Fall of Great Powers erschien 2014. Der Roman löste bereits kurz nach Erscheinen ein breites Presseecho aus.[8]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Imperfectionists (2009)
    • Die Unperfekten. Aus dem Englischen von Pieke Biermann. München : Deutscher Taschenbuch Verlag, 2013 ISBN 978-3-423-24821-1
  • The Rise and Fall of Great Powers (2014)
    • Aufstieg und Fall großer Mächte. Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2014, ISBN 978-3-423-28035-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fragebogen Tom Rachman, faz.net
  2. Tom Rachman im Gespräch: Der Untergang der Zeitungsverlage? In: Börsenblatt.net vom 11. Oktober 2010
  3. Inhaltsangaben der Rezensionen bei perlentaucher.de
  4. Christopher Buckley: The Paper (englisch)
  5. Janet Maslin: Hopscotching the World in Headlines In: The New York Times vom 6. Mai 2010
  6. Jobst-Ulrich Brand: Kosmos Büro In: Focus vom 5. Oktober 2010
  7. Kurzbiografie auf Tom Rachmans Website
  8. http://www.tomrachman.com/reviews/ Auszüge aus angloamerikanischen Medien