Tom Wopat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tom Wopat (* 9. September 1951 in Lodi, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Sänger.

Er spielte von 1979 bis 1982 und von 1983 bis 1985 den Luke Duke in der Serie Ein Duke kommt selten allein. In der Sitcom Cybill spielte er Jeff, einen von Cybill Sheridans Ex-Ehemännern. Mittlerweile ist er erfolgreich am Broadway als Schauspieler tätig.

In zwei Folgen der Serie Hör mal, wer da hämmert ist Wopat als Ian, der Granitheini zu sehen und in der Serie Smallville Staffel 5 Folge 6 spielte er Jonathan Kents Jugendfreund Senator Jack JenningsJonathan Kent wird in der Serie von John Schneider, dem Darsteller des Bo Duke aus Ein Duke kommt selten allein gespielt. 2012 hatte er einen kurzen Auftritt in Quentin Tarantinos Django Unchained als U.S. Marshal Gill Tatum. In der von Kritikern gelobten Serie Longmire spielt Wopat Sheriff Jim Wilkins, den obersten Gesetzeshüter des Nachbarkreises.

2017 soll er Kokain konsumiert und Kolleginnen bedrängt haben.[1][2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Finger im Po, Drogen in der Hose: Schauspieler festgenommen. Tag24.de vom 4. August 2017, abgerufen am 6. März 2018.
  2. Tom Wopat: Prozess wegen sexueller Nötigung. heute.at vom 4. August 2017, abgerufen am 6. März 2018.