Tomasz Konicz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tomasz Konicz (* 1973) ist ein Autor und Journalist polnischer Herkunft.

Tomasz Konicz studierte Geschichte und Philosophie in Hannover sowie Wirtschaftsgeschichte in Posen.[1] Als Journalist schreibt er regelmäßig u. a. für Telepolis, neues deutschland und konkret. Außerdem ist beziehungsweise war er Autor für die Magazine "Exit"[2], Streifzüge,[3][4] und das Quartalsmagazin "Hintergrund".[5] Thematisch setzt er sich vor allem mit den Themen Wirtschaftspolitik, Krise und Verschwörungsdenken auseinander.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

sowie Mitarbeit an diversen Sammelbänden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. konkret-magazin.de
  2. http://www.exit-online.org/text.php?tabelle=autoren
  3. Zeitgeist: Moving Forward – It’s the system, stupid 12. Februar 2011
  4. http://www.streifzuege.org/kurzbiographien
  5. http://www.hintergrund.de/201107121646/wirtschaft/welt/die-oekologischen-grenzen-des-kapitals.html