Tomasz Marczyński

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tomasz Marczyński bei der Euskal Bizikleta 2008
Marczyński bei der Polen-Rundfahrt 2013

Tomasz Krzysztof Marczyński (* 6. März 1984 in Krakau) ist ein polnischer Radrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tomasz Marczyński begann seine internationale Karriere 2006 bei dem italienischen Professional Continental Team Ceramica Flaminia. Im selben Jahr wurde er polnischer Vizemeister im Straßenrennen. 2007 gewann er die polnischer Straßenmeisterschaft, Diesen Erfolg konnte er 2011 und 2015 wiederholen. Im Jahr 2011 wurde er außerdem Landesmeister im Einzelzeitfahren. 2008 gewann er eine Etappe der Vuelta a Asturias und cdamit sein erstes internationales Straßenradrennen.

2010 und 2011 fuhr Marczyński für das polnische Team CCC Polsat-Polkowice und gewann für diese Mannschaft im Jahr 2010 eine Etappe der Szlakiem Grodów Piastowskich, die Gesamtwertung und eine Etappe der Tour de Seoul und 2011 neben den beiden Landesmeistertiteln die Gesamtwertung der Tour of Małopolska.

Seinen ersten Vertrag bei einem UCI ProTeam erhielt er ab der Saisons 2012 und 2013 bei der niederländischen Mannschaft Vacansoleil-DCM für das er mit dem Giro d’Italia 2012 seine erste Grand Tour bestritt. Er konnte dieses Rennen zwar nicht beenden, belegte aber bei seiner zweiten Grand Tour, der Vuelta a España 2012, Rang 13. Beim UCI WorldTour-Rennen Polen-Rundfahrt gewann er 2013 die Bergwertung.

2015 gewann Marczyński jeweils die Gesamtwertungder Tour du Maroc und der Tour of Black Sea.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007
  • PolenPolen Polnischer Meister - Straßenrennen
2008
2010
2011
  • Gesamtwertung Tour of Małopolska
  • PolenPolen Polnischer Meister - Einzelzeitfahren
  • PolenPolen Polnischer Meister - Straßenrennen
2013
2015

Grand Tours-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Pink jersey Giro d’Italia DNF 47
Yellow jersey Tour de France
red jersey Vuelta a España 13 DNF

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]