Tomer Heymann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tomer Heymann (* 12. Oktober 1970 in Kfar Yedidia, Israel) ist ein israelischer Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten]

Nach seiner Schulzeit studierte Heymann in Israel. Seit 2000 begann Heymann als Filmregisseur verschiedene Filme zu drehen. Sein erster Film war 2000 Laugh Till I Cry. Es folgten 2001 der Film It Kinda Scares Me und 2003 Aviv-F*****-up Generation. 2004 drehte er den Film Paper Dolls. Dieser Film erhielt 2006 auf dem Internationalen Filmfestspielen Berlin drei Preise: den Teddy Award, den Panorama Publikumspreis und den Zuschauerpreis auf dem Los Angeles Film Festival.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2010: I Shot My Love
  • 2009: The Way Home
  • 2007: Debut - Hofaat Bechora
  • 2007: Out of Focus
  • 2007: Black Over White
  • 2006: Paper Dolls (Panorama Publikumspreis)(Teddy Award)
  • 2006: Bridge Over The Wadi
  • 2006: Cinderellas
  • 2005: Bridge Over the Wadi
  • 2004: Paper Dolls
  • 2003: Aviv-F*****-up Generation
  • 2001: It Kinda Scares Me
  • 2000: Laugh Till I Cry

Weblinks[Bearbeiten]