Tomma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tomma
Blick vom Osten auf Tomma. Von links die Berge Breitinden (818 m), Litltinden, Rundtinden (643 m) und Tomskjevelen (922 m)
Blick vom Osten auf Tomma. Von links die Berge Breitinden (818 m), Litltinden, Rundtinden (643 m) und Tomskjevelen (922 m)
Gewässer Europäisches Nordmeer
Geographische Lage 66° 15′ N, 12° 49′ OKoordinaten: 66° 15′ N, 12° 49′ O
Lage von Tomma
Länge 10,6 km
Breite 8 km
Fläche 47,3 km²
Höchste Erhebung Tomskjevelen
922 m
Einwohner 137
2,9 Einw./km²
Hauptort Husby

Tomma ist eine norwegische Insel in der Kommune Nesna in der Provinz Nordland. Der Name Tommas stammt von dem Altnordischen ðǫmb („vom“). Auf der 137 km² großen Insel leben etwa 137 Menschen (Stand 2001[1]). Die meisten leben in der südlichen Siedlung Husby. Der höchste Berg ist mit 922 Metern der Tomskjevelen im Nordosten. Weitere Erhebungen sind der Breitinden (818 m), der Breitomma (803 m), der Rundtinden (643 m) und der charakteristische Eidabelgen (217 m). An mehreren Stellen befinden sich Grabhügel – darunter auch der größte Grabhügel in der Gemeinde Nesna. Das Kvervan genannte Hügelgrab stammt aus der Merowingerzeit (600 bis 800 v. Chr.), ist zwei Meter hoch und hat einen Durchmesser von 20 Metern.[2] Die Hauptwirtschaftszweige sind Landwirtschaft und Fischerei. Die Insel ist über eine Autofähre mit Nesna, dem Hauptort der Gemeinde Nesna, verbunden.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tomma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Store Norske Leksikon: Tomma, abgerufen am 24. September 2010 (norwegisch)
  2. Nesnaferie.no: Kvervan, Tomma@1@2Vorlage:Toter Link/nesnaferie.no (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., abgerufen am 24. September 2010 (norwegisch)