Tomislav Bevanda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Toni Bevanda)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Toni Bevanda
Spielerinformationen
Voller Name Tomislav Bevanda
Spitzname Toni
Geburtstag 1961
Geburtsort , SFR Jugoslawien
Größe 200 cm
Position Small Forward
Vereine als Aktiver
1979–198? Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien KK Cibona Zagreb
198?–198? Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoplastika Split
1988–1990 DeutschlandDeutschland TG RE Schwelm
1990–1995 DeutschlandDeutschland BSV Wulfen
Vereine als Trainer
1990–1995 DeutschlandDeutschland BSV Wulfen (SpTr)
1996–1997 DeutschlandDeutschland TG RE Schwelm (SpTr)
1997–1998 DeutschlandDeutschland VfL Bochum BG
1998–1999 DeutschlandDeutschland TV Werne
1999–2000 DeutschlandDeutschland TSV Quakenbrück
2000–2003 DeutschlandDeutschland TuS Lichterfelde
2003–2004 KosovoKosovo Mabetex Priština
000002006 DeutschlandDeutschland BG Dorsten (Damen)
200?–200? LuxemburgLuxemburg
2007–2008 FinnlandFinnland Componenta Karkkila
000002009 DeutschlandDeutschland Hertener Löwen

Tomislav „Toni“ Bevanda (* 1961) ist ein kroatischer Basketballtrainer und ehemaliger -spieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Spieler gehörte Bevanda dem Kader von KK Cibona und KK Split in den 1980er Jahren an, die damals europäische Spitzenklasse darstellten. Mit KK Cibona aus Zagreb gewann er 1982 den Europapokal der Pokalsieger. Nach dem Ende des Studiums wurde Bevanda ab 1990 in Deutschland heimisch und trainierte als Spielertrainer den BSV Wulfen in der damals drittklassigen Regionalliga. Anschließend trainierte er in der 2. Basketball-Bundesliga die Vereine VfL Bochum, TSV Quakenbrück und TuS Lichterfelde. Ab 2003 trainierte er verschiedene Vereine in Europa, darunter im ersten Halbjahr 2006 den Damen-Bundesligisten BG Dorsten, mit denen er deutscher Vizemeister wurde. Nachdem er unter anderem in Luxemburg und in der Spielzeit 2007/08 beim finnischen Erstligisten aus Karkkila, der jedoch nur den vorletzten Tabellenplatz belegte, tätig war, übernahm Bevanda, der einen Wohnsitz in Münster hat, im ersten Halbjahr 2009 erneut im Ruhrgebiet beim ProB-Ligisten Hertener Löwen tätig.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]