Tony Award/Bestes Sounddesign

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von 2008 bis 2014 wurde bei den Tony Awards der Preis für das Beste Sounddesign vergeben. Nach der Abschaffung im Jahr 2014 sollen aussergewöhnliche Leistungen im Bereich Sounddesign über den Special Tony Award honoriert werden.[1]

Sieger & Nominierte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Theaterstück Preisträger Weitere Nominierte
2008 The 39 Steps Mic Pool Simon Baker für Boeing-Boeing
Adam Cork für Macbeth
Ian Dickinson für Rock 'n' Roll
2009 Equus Gregory Clarke Paul Arditti für Maria Stuart
Russell Goldsmith für Exit the King
Scott Lehrer und Leon Rothenberg für Joe Turner's Come and Gone
2010 Red Adam Cork Acme Sound Partners für Fences
Adam Cork für Enron
Scott Lehrer für Blick von der Brücke
2011 War Horse Christopher Shutt Acme Sound Partners und Cricket S. Myers für Bengal Tiger at the Baghdad Zoo
Simon Baker für Brief Encounter
Ian Dickinson for Autograph für Jerusalem
2012 Peter und die Sternenfänger Darron L. West Paul Arditti für One Man, Two Guvnors
Scott Lehrer für Tod eines Handlungsreisenden
Gareth Owen für End of the Rainbow
2013 The Nance Leon Rothenberg John Gromada für The Trip to Bountiful
Mel Mercier für The Testament of Mary
Peter John Still und Marc Salzberg für Golden Boy
2014 Lady Day at Emerson's Bar and Grill Steve Canyon Kennedy Alex Baranowski für The Cripple of Inishmaan
Dan Moses Schreier für Act One
Matt Tierney für Machinal

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philippe Bowgen: Tony Award Administration Committee Eliminates Sound Design Categories. playbill.com, 11. Juni 2014, abgerufen am 1. Mai 2016.