Tony Bevan (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tony Bevan (* 1951 in Bradford, England) ist ein zeitgenössischer figurativer Maler. Er lebt und arbeitet in London.

„Zentraler Bildgegenstand ist der dem Betrachter schutzlos ausgelieferte Mensch – nicht Individuum, sondern verallgemeinerter Typus – […]. Charakteristische Bildmittel sind der schwarze Kontur und die betont herausgearbeitete Struktur von Adern und Haaren sowie in dichten Flecken dick aufgetragenes Pigment, die der Verfremdung und Abgrenzung von der Realität dienen.“[1]

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Öffentliche Sammlungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carla Schulz-Hoffmann (Hrsg.): Tony Bevan: Staatsgalerie Moderner Kunst München, 9. Juni - 30. Juli 1989 (Ausstellungskatalog), München 1989, S. 9