Top 100 Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls Du Autor des Artikels bist, lies Dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Relevanz fragwürdig, --He3nry Disk.

Top100Station (auch: top100station) ist eines der ersten deutschen Webradios und ein Projekt der Landes Medien GmbH.

Top100Station wird aus einem volldigitalen Studio im ehemaligen Flughafen Tempelhof am Columbiadamm 10/ Turm 9 gesendet.

Der Sender gehört in Deutschland zu den erfolgreichsten Hit-Radio Formaten im World Wide Web und sendet ein 24h Liveprogramm.

Empfangbar über alle gängigen Web-Player (Radioverzeichnisse), Endgeräte (Webradios), Apps (Applikationen für Smartphones) und mit Entscheidung der Medienanstalt Berlin/ Brandenburg im August 2018 spätestens bis Ende 2018 auch über DAB+ im Großraum Berlin.

Top100Station ist eine eingetragene und seit 2008 etablierte Marke am Radiomarkt.

Allgemeine Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Empfang: Livestream (weltweit)

Hauptsendegebiet: Deutschland und deutschsprachige Nachbarländer

Eigentümer: Landes Medien GmbH

Sendestart: 1. Februar 2008

Rechtsform: Privatrechtlich

Programmtyp: CHR / Hot AC

Kernzielgrupppe: 14 bis 49 Jahre

Homepage: http://www.top100station.de

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Programm ist im Tagesverlauf an die Nutzungssituation seiner Hörer angepasst: Längere Musikstrecken während der hauptsächlichen Büro- und Arbeitszeiten; Show, Interviews & Beiträge vermehrt in den Abendstunden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Top100Station startete mit Frank Landes, Patrick Kretschmer (Dj Dee-pAim) und Nina Landes- 3 Köpfen mit jahrelanger Radioerfahrung und einer Vision, die 2008 in die Tat umgesetzt wurde: Die Gründung einer Web-Only Station mit den Erfahrungswerten aus dem UKW.

Bereits 2010 belegte Top100Station den 1.Platz der erfolgreichsten Sender bei der Radioplattform radio.de

Top100Station erhielt 2011 den Publikumspreis der Medienanstalt Berlin/ Brandenburg (mabb) beim cre@tive radio contest

Im gleichen Jahr erhob auch die ARD Werbung in einer Studie ("Analyse von Logfiledaten des Webradio-Portals Phonostar, Nutzungsverhalten und Typologie von Webradiohörern; Von Dirk Martens und Thomas Windgasse") die meistgehörten Sender über den Phonostar-Player. Hier belegte Top100Station Platz 17.

2014 präsentierte und moderierte Top100Station den "Bayao Summerdance 2014" im Stadion Essen.

Im September 2017 bezog Top100Station Räume in der Sigmund Freud Privatuniversität Berlin, und bildet seither dort die Studierenden im Studiengang Medien- und Digitaljournalismus aus. Zeitgleich stieg Fabian Maier (Moderator) als zusätzliche Führungsperson in die Firma ein.

Zur etwa gleichen Zeit wurde Top100Station Medienpartner von der Telekom/ StreamOn.

Im August 2018 entschied die Medienanstalt Berlin/ Brandenburg (mabb), Top100Station eine DAB+ Frequenz zuzuteilen. Sendestart hierfür wird noch bis Ende des Jahres sein.

Zahlen und Fakten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Offizielle MA IP Audio-Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (AGMA, erschienen am 6.9.2018):

  • Sessions pro Monat: 402.419
  • Hörstunden pro Monat: 726.367
  • Durchschnittliche Hördauer je Session: 1:48:18 Stunden

Top100Station wird u.a. vermarktet vom Radio Marketing Service, und ist Mitglied beim Verband Privater Medien.

Anwendungs-Software[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medien-Präsenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]