Toploader (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toploader
Joseph Washbourn (2009)
Joseph Washbourn (2009)
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1997
Auflösung 2003
Neugründung 2009
Gründungsmitglieder
Joseph Washbourn
Daniel Hipgrave
Julian Deane
Matthew Knight
Rob Green

Toploader ist eine fünfköpfige britische Rockband, die 1997 in Eastbourne gegründet wurde. Mit ihrem Debütalbum Onka’s Big Moka stieg die Formation im Sommer 2000 in die Riege der bekanntesten britischen Alternative-Rock-Bands auf.

Ihr größter Hit war Dancing in the Moonlight, das 1973 in der Version von King Harvest bekannt wurde. Der Song ist auch im Film A Walk to Remember mit Shane West und Mandy Moore zu hören und wurde ebenfalls auf dem Soundtrack zu dem Film veröffentlicht.

Ihre Popularität schwand aber rapide, als Bands wie Coldplay oder Muse den Sound der alternativen Szene nachhaltig veränderten.

2003 löste sich die Band auf, kam aber 2009 wieder zusammen.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

  • Joseph Washbourn (* 24. Dezember 1975 in Sidcup, London)
  • Daniel Hipgrave (* 5. August 1975 in Brighton)
  • Julian Deane (* 31. März 1971 in Bristol)
  • Matthew Knight (* 18. November 1972 in Portsmouth)
  • Rob Green (* 24. Oktober 1969 in London)

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK
2000 Onka’s Big Moka 43
(11 Wo.)
85
(6 Wo.)
4
(61 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Mai 2000
2002 Magic Hotel 3
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. August 2002

weitere Alben

  • 2009: Dancing in the Moonlight – The Best of Toploader (Kompilation)
  • 2011: Only Human

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK
1999 Achilles Heel
Onka’s Big Moka
90
(1 Wo.)
8
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: Mai 1999
Autor: Joseph Washbourn
Let the People Know
Onka’s Big Moka
52
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1999
Autor: Joseph Washbourn
2000 Dancing in the Moonlight
Onka’s Big Moka
15
(18 Wo.)
53
(14 Wo.)
7
(40 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 2000
Autor: Sherman Kelly
Original: Buffalongo, 1970
Just Hold On
Onka’s Big Moka
20
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 2000
Autoren: Dave Smith, Mike Terry, Tim Woodcock
2001 Only for a While
Onka’s Big Moka
19
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 2001
Autor: Joseph Washbourn
2002 Time of My Life
Magic Hotel
18
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: August 2002
Autor: Joseph Washbourn
Some Kind of Wonderful
Magic Hotel
76
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 2002
Autor: John Ellison
Original: Soul Brothers Six, 1967

weitere Singles

  • 2010: Never Stop Wondering
  • 2010: She Said
  • 2011: A Balance to All Things
  • 2013: Turn It Around
  • 2013: This Is the Night

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE CH UK

Weblinks[Bearbeiten]