Torre Mayor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Torre Mayor dominiert die Skyline von Mexiko-Stadt entlang des Paseo de la Reforma.

Die Torre Mayor (dt. „Hauptturm“ oder „Größter Turm“) ist ein Wolkenkratzer in der mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt. Die oberste (55.) Etage befindet sich in einer Höhe von 225,60 m; rechnet man bis zur Spitze des Gebäudes, erreicht es eine Höhe von 228 m. Damit ist die Torre Mayor das höchste Gebäude Mexikos.

Der Bau befindet sich an der Paseo de la Reforma, einer der bedeutendsten Boulevards der Stadt, und trägt die Hausnummer 505; an dieser Stelle befand sich vorher das Cine Chapultepec. Der Bau der Torre Mayor erfolgte im Auftrag der kanadischen Firma Reichmann International. Baubeginn war im Jahre 1999.

Angesichts der Erdbebengefährdung der Stadt – ein Beben der Stärke 8,1 im Jahre 1985 hatte viele tausend Tote gefordert – musste das Hochhaus möglichst erdbebensicher gestaltet werden. Neben dem U.S. Bank Tower in Los Angeles gilt die Torre Mayor als erdbebensicherstes Hochhaus der Welt, das auch den Erschütterungen eines Erdbebens der Stärke 8,5 noch standhalten soll.

Fertiggestellt wurde der Bau im Jahre 2003. Im Dezember 2004 wurde in der 52. Etage eine Aussichtsplattform eröffnet, doch ist diese mittlerweile wieder geschlossen.

Weblinks[Bearbeiten]

19.424166666667-99.175555555556Koordinaten: 19° 25′ 27″ N, 99° 10′ 32″ W