Tortille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tortille
Die Tortille zwischen Manancourt und Moislans

Die Tortille zwischen Manancourt und Moislans

Daten
Gewässerkennzahl FRE6350900
Lage Frankreich, Region Hauts-de-France
Flusssystem Somme
Abfluss über Somme → Ärmelkanal
Ursprung im Gemeindegebiet von Étricourt-Manancourt
50° 1′ 59″ N, 2° 59′ 23″ O
Quellhöhe 89 m
Mündung bei Biaches in die SommeKoordinaten: 49° 26′ 54″ N, 2° 53′ 49″ O
49° 26′ 54″ N, 2° 53′ 49″ O
Mündungshöhe 47 m
Höhenunterschied 42 m
Sohlgefälle 2,6 ‰
Länge 16 km[1]
Kleinstädte Péronne
Gemeinden Étricourt-Manancourt, Moislains, Allaines, Cléry-sur-Somme, Biaches

Die Tortille ist ein rechter Zufluss der Somme im französischen Département Somme in der Region Hauts-de-France.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wasserzufuhr aus dem Kanal zwischen Moislans und Manancourt

Das Flüsschen entspringt bei Étricourt-Manancourt in einer Höhe von 89 m und mündet nach einem Lauf von 16,1 km bei Biaches in die Somme. Parallel zu ihr verläuft der Canal du Nord, der ihr auch an verschiedenen Stellen Wasser zuführt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://services.sandre.eaufrance.fr/Courdo/Fiche/client/fiche_courdo.php?CdSandre=E6350900
 Commons: Tortille – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien