Total Performance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Total Performance Inc.
Rechtsform Inc.
Gründung 1971
Sitz Wallingford, Connecticut, USA
Leitung Michael V. Lauria
Branche Automobile
Website www.tperformance.com

Total Performance Inc. ist ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 26. November 1971 in Wallingford in Connecticut gegründet.[3] Als Gründer werden M. V. Lauria und G. C. Gallicchio genannt.[1] Die Produktion von Automobilen und Kit Cars begann. Der Markenname lautet Total[1], evtl. mit dem Zusatz Performance[2]. 1976 wurde ein Modell von der Glassic Motor Car Company übernommen.[1] Michael V. Lauria leitet das Unternehmen.[3]

Nach Unternehmensangaben besteht seit 2009 eine Zusammenarbeit mit Speedway Motors.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst standen ausschließlich Hot Rods im Sortiment. Die Fahrzeuge ähnelten wahlweise dem Ford Modell T von 1923, dem Ford Modell A, einem Ford-Phaeton von 1930 und einem Ford Highboy von 1932.[1][2]

Seit 1976 gibt es Nachbildungen des Ford Modell A, wie sie zuvor Glassic herstellte. Verschiedene V8-Motoren von Chevrolet und Ford treiben die Fahrzeuge an.[1][2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Total.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1898. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Total.
  2. a b c d George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 1598. (englisch)
  3. a b opencorporates (englisch, abgerufen am 25. März 2017)