Tour Areva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tour Areva
Tour Framatome, Tour Fiat
Tour Areva
Basisdaten
Ort: Courbevoie, La Défense, Frankreich
Bauzeit: 1972–1974
Status: Erbaut
Baustil: Internationaler Stil
Architekt: Roger Saubot, Francois Jullien
Technische Daten
Höhe: 178 m
Höhe bis zur Spitze: 178 m
Höhe bis zum Dach: 178 m
Etagen: 44
Aufzüge: 24
Nutzfläche: 120.000 m²
Baustoff: Beton, Stahl, Glas, Granit

Tour Areva (zuvor Tour Framatome und Tour Fiat) ist der Name eines 178 Meter hohen Wolkenkratzers im Hochhausviertel La Défense in Courbevoie westlich von Paris und der Hauptsitz des gleichnamigen französischen Nuklearkonzerns. Das Gebäude in der Form eines Quaders wurde 1974 eröffnet und war bei seiner Eröffnung das zweithöchste Gebäude in La Défense, nach dem Wolkenkratzer Tour Total Coupole. Heute (Juni 2014) ist das Gebäude noch das Siebthöchste in La Défense. Der Büroturm verfügt über 44 oberirdische und zwei unterirdische Etagen.

Die komplett schwarze Fassade besteht aus dunklem Granit und getönten Fenstern. Es heißt, die Architekten ließen sich vom schwarzen Monolithen in Stanley Kubricks Film 2001: Odyssee im Weltraum inspirieren.

Ursprünglich sollten an Stelle des Büroturms Zwillingstürme gebaut werden, der Plan wurde nach der Ölkrise im Jahre 1974 aber verworfen.

Der Büroturm ist mit der Métrostation La Défense 01Paris m 1 jms.svg und dem Bahnhof La Défense AParis RER A icon.svg LLogo Paris Transilien ligneL.svg ULogo Paris Transilien ligneU.svg T2Logo Paris tram ligne2.svg sehr gut an den öffentlichen Nahverkehr im Großraum Paris angebunden.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tour Areva – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 53′ 32″ N, 2° 14′ 30″ O