Tour de France 2013/11. Etappe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tour de France 2013 stage 11.png
Ergebnis der 11. Etappe
Etappensieger DeutschlandDeutschland Tony Martin (OPQ) 36:29 min
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Christopher Froome (SKY) + 0:12 min
3. BelgienBelgien Thomas De Gendt (VCD) + 1:01 min
4. AustralienAustralien Richie Porte (SKY) + 1:21 min
5. PolenPolen Michał Kwiatkowski (OPQ) + 1:31 min
6. KanadaKanada Svein Tuft (OGE) + 1:35 min
7. FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel (OPQ) + 1:37 min
8. FrankreichFrankreich Jérémy Roy (FDJ) + 1:43 min
9. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin (ARG) + 1:45 min
10. SpanienSpanien Jonathan Castroviejo Nicolas (MOV) + 1:52 min
Zwischenstände nach der 11. Etappe
Gesamtwertung Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Christopher Froome (SKY) 42:29:24 h
2. SpanienSpanien Alejandro Valverde (MOV) + 3:25 min
3. NiederlandeNiederlande Bauke Mollema (TLJ) + 3:37 min
Punktewertung SlowakeiSlowakei Peter Sagan (CAN) 269 Pkt.
2. DeutschlandDeutschland André Greipel (LTB) 186 Pkt.
3. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mark Cavendish (OPQ) 166 Pkt.
Bergwertung FrankreichFrankreich Pierre Rolland (EUC) 49 Pkt.
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Christopher Froome (SKY) 33 Pkt.
3. AustralienAustralien Richie Porte (SKY) 28 Pkt.
Nachwuchswertung PolenPolen Michał Kwiatkowski (OPQ) 42:34:08 h
2. KolumbienKolumbien Nairo Quintana (MOV) + 0:34 min
3. FrankreichFrankreich Romain Bardet (ALM) + 6:53 min
Mannschaftswertung SpanienSpanien Movistar 126:47:47 h
2. DanemarkDänemark Team Saxo-Tinkoff + 4:34 min
3. NiederlandeNiederlande Belkin-Pro Cycling Team + 6:06 min

Die 11. Etappe der Tour de France 2013 fand am 10. Juli 2013 statt. Sie führte als Einzelzeitfahren von Avranches über 33 km zum Mont-Saint-Michel.

Zwischenzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ducey
Zwischenzeit 1
nach 9,5 km auf 10 m
1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Froome (SKY) 10:20,86 min
2. DeutschlandDeutschland Tony Martin (OPQ) +0:00,29 min
3. FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel (OPQ) +0:07,57 min
4. PolenPolen Michał Kwiatkowski (OPQ) +0:15,48 min
5. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tejay van Garderen (BMC) +0:18,46 min
6. NiederlandeNiederlande Lars Boom (TLJ) +0:22,20 min
7. KanadaKanada Svein Tuft (OGE) +0:22,91 min
8. BelgienBelgien Thomas De Gendt (VCD) +0:23,59 min
9. SpanienSpanien Alejandro Valverde Belmonte (MOV) +0:24,19 min
10. BelgienBelgien Philippe Gilbert (BMC) +0:26,05 min
Courtils
Zwischenzeit 2
nach 22 km auf 27 m
1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Froome (SKY) 24:40,15 min
2. DeutschlandDeutschland Tony Martin (OPQ) +0:02,28 min
3. BelgienBelgien Thomas De Gendt (VCD) +0:41,38 min
4. KanadaKanada Svein Tuft (OGE) +0:54,92 min
5. AustralienAustralien Richie Porte (SKY) +0:56,15 min
6. FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel (OPQ) +0:57,26 min
7. PolenPolen Michał Kwiatkowski (OPQ) +0:57,30 min
8. FrankreichFrankreich Jérémy Roy (FDJ) +1:12,07 min
9. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin (ARG) +1:13,76 min
10. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Talansky (GRS) +1:23,25 min

Punktewertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zielankunft
in Mont-Saint-Michel
nach 33 km auf m
1. DeutschlandDeutschland Tony Martin (OPQ) 20 Pkt.
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Christopher Froome (SKY) 17 Pkt.
3. BelgienBelgien Thomas De Gendt (VCD) 15 Pkt.
4. AustralienAustralien Richie Porte (SKY) 13 Pkt.
5. PolenPolen Michał Kwiatkowski (OPQ) 11 Pkt.
6. KanadaKanada Svein Tuft (OGE) 10 Pkt.
7. FrankreichFrankreich Sylvain Chavanel (OPQ) 9 Pkt.
8. FrankreichFrankreich Jérémy Roy (FDJ) 8 Pkt.
9. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin (ARG) 7 Pkt.
10. SpanienSpanien Jonathan Castroviejo Nicolas (MOV) 6 Pkt.
11. NiederlandeNiederlande Bauke Mollema (TLJ) 5 Pkt.
12. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Talansky (GRS) 4 Pkt.
13. SpanienSpanien Alejandro Valverde Belmonte (MOV) 3 Pkt.
14. DanemarkDänemark Lars Ytting Bak (LTB) 2 Pkt.
15. SpanienSpanien Alberto Contador Velasco (TCS) 1 Pkt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]