Tour de Suisse 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
79. Tour de Suisse 2015
Logo Tour de Suisse.svg
Rennserie UCI WorldTour
Austragungsland SchweizSchweiz Schweiz
LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein
OsterreichÖsterreich Österreich
Austragungszeitraum 13.–21. Juni 2015
Etappen 9
Gesamtlänge 1263 km
Starterfeld 152 in 19 Teams
(davon 120 im Ziel angekommen)
Sieger
Einzelwertung 1. SlowenienSlowenien Simon Špilak 48:36:53 h
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas + 0:05 min
3. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin + 0:19 min
Teamwertung Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team Sky 90:55:38 h
Wertungstrikots
Gesamtwertung Gesamtwertung SlowenienSlowenien Simon Špilak
Punktewertung Punktewertung SlowakeiSlowakei Peter Sagan
Bergwertung Bergwertung OsterreichÖsterreich Stefan Denifl
Bester Schweizer Bester Schweizer SchweizSchweiz Steve Morabito
2014 2016

Die 79. Tour de Suisse führte ab dem 13. Juni 2015 über neun Etappen. Sie war ein Rennen der UCI WorldTour 2015.

Erstmals wurde im Rahmen der Tour ein Jedermannsrennen angeboten, die Tour de Suisse Challenge. Sie fand an vier Renntagen, an der ersten und zweiten Etappe, der Alpenetappe ins Ötztal sowie dem Schlusszeitfahren in Bern, statt. Vor den Radrennfahrern konnten Hobbyfahrerinnen und -fahrer gegen ein Startgeld die Strecke befahren.[1]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fahrer verschiedener Teams auf der 2. Etappe

Startberechtigt waren alle UCI WorldTeams. Dazu kamen zwei Professional Continental Teams, die vom Veranstalter eine Wildcard erhielten.

UCI WorldTeams
FrankreichFrankreich Ag2r La Mondiale (ALM)
KasachstanKasachstan Astana Pro Team (AST)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BMC Racing Team (BMC)
BelgienBelgien Etixx-Quick Step (EQS)
FrankreichFrankreich FDJ (FDJ)
SchweizSchweiz IAM Cycling (IAM)
 
RusslandRussland Team Katusha (KAT)
ItalienItalien Lampre-Merida (LAM)
BelgienBelgien Lotto Soudal (LTS)
SpanienSpanien Movistar Team (MOV)
AustralienAustralien Orica GreenEdge (OGE)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team Sky (SKY)
 
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Cannondale-Garmin (TCG)
RusslandRussland Tinkoff-Saxo (TCS)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Trek Factory Racing (TFR)
DeutschlandDeutschland Team Giant-Alpecin (TGA)
NiederlandeNiederlande Team Lotto NL-Jumbo (TLJ)
UCI Professional Continental Teams
PolenPolen CCC Sprandi Polkowice (CCC)
 
BelgienBelgien Wanty-Groupe Gobert (WGG)

Etappenübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tour de Suisse 2015 begann mit einem Prolog in Rotkreuz ZG und endete mit einem Einzelzeitfahren in Bern. Letztmals war die Bundesstadt 2009 Zielort der Tour de Suisse.

Als Startort der dritten Etappe war Brunnen vorgesehen. Aufgrund der Sperrung der Schöllenenschlucht nach einem Felsrutsch am 20. Mai musste der Start auf die Alpensüdseite verschoben werden. Die Etappe führte zuerst auf der alten Passstrasse auf den Gotthardpass und nach einer Schlaufe im Nordtessin zum Etappenort Olivone.[2][3]

Etappe Datum Start und Ziel km Typ Etappensieger Aktivster Fahrer Gelbes Trikot Gelbes Trikot
1. Sa, 13. Juni Rotkreuz – Rotkreuz 5,1 Time Trial.svg NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin
2. So, 14. Juni Rotkreuz – Rotkreuz 161,1 Bergetappe KroatienKroatien Kristijan Đurasek AustralienAustralien Cameron Meyer
3. Mo, 15. Juni QuintoOlivone 117,3 Hochgebirgsetappe SlowakeiSlowakei Peter Sagan OsterreichÖsterreich Stefan Denifl
4. Di, 16. Juni FlimsSchwarzenbach 193,2 Bergetappe AustralienAustralien Michael Matthews BelgienBelgien Thomas De Gendt
5. Mi, 17. Juni UnterterzenSölden-Rettenbachferner (AUT) 237,3 Hochgebirgsetappe FrankreichFrankreich Thibaut Pinot OsterreichÖsterreich Stefan Denifl FrankreichFrankreich Thibaut Pinot
6. Do, 18. Juni WilBiel/Bienne 193,1 Flachetappe SlowakeiSlowakei Peter Sagan PolenPolen Marek Rutkiewicz
7. Fr, 19. Juni Biel/Bienne – Düdingen 164,6 Flachetappe NorwegenNorwegen Alexander Kristoff PolenPolen Michał Kwiatkowski
8. Sa, 20. Juni Bern – Bern 152,5 Flachetappe KasachstanKasachstan Alexei Luzenko KasachstanKasachstan Alexei Luzenko
9. So, 21. Juni Bern – Bern 38,4 Time Trial.svg NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin SlowenienSlowenien Simon Špilak

Etappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Etappe: Rotkreuz – Rotkreuz (EZF)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strecke des Einzelzeitfahrens in Rotkreuz
Ergebnis und Gesamtklassement
Fahrer Team Zeit
1. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Jersey yellow.svg Jersey polkadot.svg Team Giant-Alpecin 5:41 min
2. SchweizSchweiz Fabian Cancellara Jersey white.svg Trek Factory Racing + 0:02 min
3. OsterreichÖsterreich Matthias Brändle IAM Cycling + 0:04 min
4. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Tinkoff-Saxo + 0:05 min
5. SchweizSchweiz Steve Morabito FDJ + 0:05 min
6. BelgienBelgien Greg Van Avermaet BMC Racing Team + 0:05 min
7. AustralienAustralien Cameron Meyer Orica GreenEdge + 0:06 min
8. SpanienSpanien Jon Izaguirre Movistar Team + 0:06 min
9. ItalienItalien Adriano Malori Movistar Team + 0:06 min
10. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:07 min

2. Etappe: Rotkreuz – Rotkreuz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. KroatienKroatien Kristijan Đurasek Lampre-Merida 3:36:52 h
2. SpanienSpanien Daniel Moreno Team Katusha + 0:04 min
3. KolumbienKolumbien Julián Arredondo Trek Factory Racing + 0:04 min
4. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot FDJ + 0:04 min
5. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:04 min
6. SlowenienSlowenien Simon Špilak Team Katusha + 0:04 min
7. KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team + 0:04 min
8. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 0:04 min
9. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Team Giant-Alpecin + 0:04 min
10. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Tinkoff-Saxo + 0:14 min
Gesamtwertung nach der 2. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Jersey yellow.svg Jersey polkadot.svg Team Giant-Alpecin 3:42:27 h
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:07 min
3. SpanienSpanien Daniel Moreno Team Katusha + 0:11 min
4. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 0:14 min
5. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Tinkoff-Saxo + 0:15 min
6. SchweizSchweiz Steve Morabito Jersey white.svg FDJ + 0:15 min
7. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot FDJ + 0:16 min
8. KroatienKroatien Kristijan Đurasek Lampre-Merida + 0:18 min
9. LuxemburgLuxemburg Bob Jungels Trek Factory Racing + 0:19 min
10. SlowenienSlowenien Simon Špilak Team Katusha + 0:19 min

3. Etappe: Quinto – Olivone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Tinkoff-Saxo 3:00:35 h
2. SpanienSpanien Daniel Moreno Jersey polkadot.svg Team Katusha + 0:00 min
3. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot FDJ + 0:00 min
4. KolumbienKolumbien Julián Arredondo Trek Factory Racing + 0:00 min
5. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Jersey yellow.svg Team Giant-Alpecin + 0:00 min
6. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:00 min
7. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 0:00 min
8. KolumbienKolumbien Esteban Chaves Orica GreenEdge + 0:00 min
9. KolumbienKolumbien Sergio Henao Team Sky + 0:00 min
10. SpanienSpanien José Rojas Movistar Team + 0:00 min
Gesamtwertung nach der 3. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Jersey yellow.svg Team Giant-Alpecin 6:43:12 h
2. SpanienSpanien Daniel Moreno Jersey polkadot.svg Team Katusha + 0:05 min
3. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Tinkoff-Saxo + 0:05 min
4. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:07 min
5. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot FDJ + 0:12 min
6. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 0:14 min
7. SchweizSchweiz Steve Morabito Jersey white.svg FDJ + 0:15 min
8. KroatienKroatien Kristijan Đurasek Lampre-Merida + 0:18 min
9. LuxemburgLuxemburg Bob Jungels Trek Factory Racing + 0:19 min
10. SlowenienSlowenien Simon Špilak Team Katusha + 0:19 min

4. Etappe: Flims – Schwarzenbach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strecke der 4. Etappe
Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. AustralienAustralien Michael Matthews Orica GreenEdge 4:36:00 h
2. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Jersey polkadot.svg Tinkoff-Saxo + 0:00 min
3. BelgienBelgien Greg Van Avermaet BMC Racing Team + 0:00 min
4. DeutschlandDeutschland John Degenkolb Team Giant-Alpecin + 0:00 min
5. BelgienBelgien Jasper Stuyven Trek Factory Racing + 0:00 min
6. SpanienSpanien Daniel Moreno Team Katusha + 0:00 min
7. SchweizSchweiz Silvan Dillier BMC Racing Team + 0:00 min
8. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot FDJ + 0:00 min
9. ItalienItalien Matteo Trentin Etixx-Quick Step + 0:00 min
10. NiederlandeNiederlande Robert Gesink Team Lotto NL-Jumbo + 0:00 min
Gesamtwertung nach der 4. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Jersey yellow.svg Team Giant-Alpecin 11:19:09 h
2. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Jersey polkadot.svg Tinkoff-Saxo + 0:00 min
3. SpanienSpanien Daniel Moreno Team Katusha + 0:08 min
4. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot FDJ + 0:15 min
5. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Team Cannondale-Garmin + 0:17 min
6. SchweizSchweiz Steve Morabito Jersey white.svg FDJ + 0:18 min
7. KolumbienKolumbien Julián Arredondo Trek Factory Racing + 0:22 min
8. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:27 min
9. KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team + 0:29 min
10. SlowenienSlowenien Simon Špilak Lampre-Merida + 0:31 min

5. Etappe: Unterterzen – Sölden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Jersey yellow.svg FDJ 6:22:47 h
2. ItalienItalien Domenico Pozzovivo Ag2r La Mondiale + 0:34 min
3. SlowenienSlowenien Simon Špilak Team Katusha + 0:37 min
4. KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team + 0:43 min
5. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:43 min
6. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 1:15 min
7. TschechienTschechien Jan Hirt CCC Sprandi Polkowice + 1:18 min
8. KolumbienKolumbien Sergio Henao Team Sky + 1:29 min
9. OsterreichÖsterreich Stefan Denifl Jersey red.svg IAM Cycling + 1:31 min
10. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Team Giant-Alpecin + 1:37 min
Gesamtwertung nach der 5. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Jersey yellow.svg FDJ 17:42:01 h
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:47 min
3. SlowenienSlowenien Simon Špilak Team Katusha + 0:50 min
4. ItalienItalien Domenico Pozzovivo Ag2r La Mondiale + 0:55 min
5. KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team + 1:07 min
6. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 1:27 min
7. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Team Giant-Alpecin + 1:32 min
8. SchweizSchweiz Steve Morabito Jersey white.svg Tinkoff-Saxo + 2:29 min
9. SchweizSchweiz Sébastien Reichenbach IAM Cycling + 2:43 min
10. KolumbienKolumbien Sergio Henao Team Sky + 2:46 min

6. Etappe: Wil – Biel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Jersey polkadot.svg Tinkoff-Saxo 4:43:19 h
2. BelgienBelgien Jürgen Roelandts Lotto Soudal + 0:00 min
3. NorwegenNorwegen Alexander Kristoff Team Katusha + 0:00 min
4. LuxemburgLuxemburg Jean-Pierre Drucker BMC Racing Team + 0:00 min
5. ItalienItalien Daniele Bennati Tinkoff-Saxo + 0:00 min
6. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mark Cavendish Etixx-Quick Step + 0:02 min
7. BelgienBelgien Tom Van Asbroeck Team Lotto NL-Jumbo + 0:02 min
8. KasachstanKasachstan Alexei Luzenko Astana Pro Team + 0:02 min
9. SlowenienSlowenien Borut Božič Astana Pro Team + 0:02 min
10. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 0:02 min
Gesamtwertung nach der 6. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Jersey yellow.svg FDJ 22:16:51 h
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:42 min
3. SlowenienSlowenien Simon Špilak Team Katusha + 0:50 min
4. ItalienItalien Domenico Pozzovivo Ag2r La Mondiale + 0:55 min
5. KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team + 1:07 min
6. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 1:22 min
7. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Team Giant-Alpecin + 1:32 min
8. SchweizSchweiz Steve Morabito Jersey white.svg FDJ + 2:29 min
9. SchweizSchweiz Sébastien Reichenbach IAM Cycling + 2:43 min
10. KolumbienKolumbien Sergio Henao Team Sky + 2:46 min

7. Etappe: Biel – Düdingen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. NorwegenNorwegen Alexander Kristoff Team Katusha 3:38:07 h
2. SlowakeiSlowakei Peter Sagan Jersey polkadot.svg Tinkoff-Saxo + 0:00 min
3. ItalienItalien Davide Cimolai Lampre-Merida + 0:00 min
4. BelgienBelgien Greg Van Avermaet BMC Racing Team + 0:00 min
5. FrankreichFrankreich Arnaud Démare FDJ + 0:00 min
6. BelgienBelgien Jürgen Roelandts Lotto Soudal + 0:00 min
7. BelgienBelgien Sep Vanmarcke Team Lotto NL-Jumbo + 0:00 min
8. SchweizSchweiz Michael Albasini Orica GreenEdge + 0:00 min
9. ItalienItalien Marco Marcato Wanty-Groupe Gobert + 0:00 min
10. SpanienSpanien José Joaquín Rojas Gil Movistar Team + 0:00 min
Gesamtwertung nach der 7. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Jersey yellow.svg FDJ 25:55:03 h
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:37 min
3. ItalienItalien Domenico Pozzovivo Ag2r La Mondiale + 0:50 min
4. SlowenienSlowenien Simon Špilak Team Katusha + 0:50 min
5. KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team + 1:07 min
6. DanemarkDänemark Jakob Fuglsang Astana Pro Team + 1:22 min
7. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Team Giant-Alpecin + 1:27 min
8. SchweizSchweiz Steve Morabito Jersey white.svg FDJ + 2:29 min
9. SchweizSchweiz Sébastien Reichenbach IAM Cycling + 2:43 min
10. KolumbienKolumbien Sergio Henao Team Sky + 2:46 min

8. Etappe: Bern – Bern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. KasachstanKasachstan Alexei Luzenko Astana Pro Team 3:28:11 h
2. BelgienBelgien Jan Bakelants Ag2r La Mondiale + 0:01 min
3. FrankreichFrankreich Warren Barguil Team Giant-Alpecin + 0:17 min
4. OsterreichÖsterreich Marco Haller Team Katusha + 0:22 min
5. ItalienItalien Daniele Bennati Tinkoff-Saxo + 0:22 min
6. SchweizSchweiz Michael Albasini Orica GreenEdge + 0:22 min
7. ItalienItalien Matteo Trentin Etixx-Quick Step + 0:22 min
8. SchweizSchweiz Danilo Wyss BMC Racing Team + 0:22 min
9. KolumbienKolumbien Winner Anacona Movistar Team + 0:22 min
10. BelgienBelgien Stijn Devolder Trek Factory Racing + 0:22 min
Gesamtwertung nach der 8. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Jersey yellow.svg FDJ 29:25:28 h
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:34 min
3. SlowenienSlowenien Simon Špilak Team Katusha + 0:47 min
4. ItalienItalien Domenico Pozzovivo Ag2r La Mondiale + 0:50 min
5. KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team + 1:14 min
6. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Team Giant-Alpecin + 1:24 min
7. SchweizSchweiz Steve Morabito Jersey white.svg FDJ + 2:29 min
8. SchweizSchweiz Sébastien Reichenbach IAM Cycling + 2:43 min
9. KolumbienKolumbien Sergio Henao Team Sky + 2:46 min
10. FrankreichFrankreich Warren Barguil Team Giant-Alpecin + 2:51 min

9. Etappe: Bern – Bern (EZF)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strecke der 9. Etappe
Ergebnis
Fahrer Team Zeit
1. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Team Giant-Alpecin 48:36 min
2. SlowenienSlowenien Simon Špilak Jersey yellow.svg Team Katusha + 0:18 min
3. SchweizSchweiz Fabian Cancellara Trek Factory Racing + 0:19 min
4. ItalienItalien Adriano Malori Movistar Team + 0:34 min
5. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:36 min
6. LuxemburgLuxemburg Bob Jungels Trek Factory Racing + 0:41 min
7. FrankreichFrankreich Jérôme Coppel IAM Cycling + 0:44 min
8. AustralienAustralien Cameron Meyer Orica GreenEdge + 1:07 min
9. PolenPolen Rafał Majka Tinkoff-Saxo + 1:26 min
10. NiederlandeNiederlande Robert Gesink Team Lotto NL-Jumbo + 1:32 min
Gesamtwertung nach der 9. Etappe
Fahrer Team Zeit
1. SlowenienSlowenien Simon Špilak Jersey yellow.svg Team Katusha 48:36:53 h
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas Team Sky + 0:05 min
3. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin Team Giant-Alpecin + 0:19 min
4. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot FDJ + 0:45 min
5. ItalienItalien Domenico Pozzovivo Ag2r La Mondiale + 2:21 min
6. LuxemburgLuxemburg Bob Jungels Trek Factory Racing + 2:58 min
7. KolumbienKolumbien Miguel Ángel López Astana Pro Team + 3:06 min
8. SchweizSchweiz Steve Morabito Jersey white.svg FDJ + 3:17 min
9. NiederlandeNiederlande Robert Gesink Team Lotto NL-Jumbo + 3:19 min
10. PolenPolen Rafał Majka Tinkoff-Saxo + 3:20 min

Gesamtwertung und Spezialwertungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tabelle zeigt den Führenden in der jeweiligen Wertung nach der jeweiligen Etappe an.

Etappe Gesamtwertung
Gelbes Trikot
Bergwertung
Rotes Trikot
Punktewertung
Gepunktetes Trikot
Bester Schweizer
Weißes Trikot
Teamwertung
1. NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin nicht vergeben NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin SchweizSchweiz Fabian Cancellara SchweizSchweiz IAM Cycling
2. SlowenienSlowenien Luka Pibernik SchweizSchweiz Steve Morabito KasachstanKasachstan Astana Pro Team
3. OsterreichÖsterreich Stefan Denifl SpanienSpanien Daniel Moreno Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team Sky
4. SlowakeiSlowakei Peter Sagan KasachstanKasachstan Astana Pro Team
5. FrankreichFrankreich Thibaut Pinot Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team Sky
6.
7.
8.
9. SlowenienSlowenien Simon Špilak

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tour de Suisse 2015 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tour de Suisse Challenge: auf den Spuren der Welt-Elite, radsport-news.com, 17. März 2015, abgerufen am 7. Juni 2015.
  2. Gotthard-Etappe neu über Tremola-Passstrasse, srf.ch, 3. Juni 2015, abgerufen am 7. Juni 2015.
  3. Start der 3. Etappe in Quinto, srf.ch, 4. Juni 2015, abgerufen am 7. Juni 2015.