Tourist (Motorroller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tourist-M von 1976

Tourist (russ. Турист) war ein Motorroller der Sowjetunion, der ab 1968 gebaut wurde. Hersteller war Тульский машиностроительный завод (Tula). Vorläufertyp war der Tula-200. Beide Typen waren mit einem gebläsegekühlten Einzylinder-Zweitaktmotor ausgestattet. Ein Export in die Bundesrepublik Deutschland oder die DDR fand nicht statt.

Tula-200[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der äußerlich dem IWL Pitty sehr ähnliche Roller wurde spätestens ab 1960 produziert. Er wies eine seitenwagenfeste Rahmenkonstruktion und einen Elektrostarter auf. [1]

  • Hubraum: 197 cm³
  • Leistung: 8 PS
  • Getriebe: 4-Gang-Fußschaltung
  • Kühlung: Gebläse
  • Verbrauch: 3,0 l/100 km
  • Gemisch: Kraftstoff-Ölgemisch
  • Tankinhalt: 12,5 l
  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
  • Leermasse: 148 kg

Tourist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Motorroller Typ wurde ab 1968 produziert und in zwei Varianten, als Tourist und Tourist-M verkauft. In diesem Fall hatte man sich optisch offenbar am tschechoslowakischen Tatran orientiert. Der Typ Tourist war für sein instabiles Fahrverhalten berüchtigt.

  • Hubraum: 200 cm³
  • Leistung: 11 PS
  • Getriebe: 4-Gang-Fußschaltung
  • Kühlung: Gebläse
  • Verbrauch: 3,2 l/100 km (Stadt: 3,5 l/100 km)
  • Gemisch: Kraftstoff-Ölgemisch
  • Tankinhalt: 12 l
  • Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h
  • Leermasse: 145 kg

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sowjetische Motorroller. In: Kraftfahrzeugtechnik 11/1960, S. 452.