Toyota-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toyota-Stadion
豊田スタジアム
Toyota-Stadion in Toyota
Daten
Ort JapanJapan Toyota, Aichi, Japan
Koordinaten 35° 5′ 4,2″ N, 137° 10′ 14,2″ O35.0845137.170611Koordinaten: 35° 5′ 4,2″ N, 137° 10′ 14,2″ O
Eröffnung 21. Juli 2001
Architekt Kishō Kurokawa
Kapazität 45.000
Verein(e)

Nagoya Grampus

Veranstaltungen

FIFA-Klub-Weltmeisterschaften:
2005, 2006, 2007, 2008, 2011 und 2012

Das Toyota-Stadion (jap. 豊田スタジアム, Toyota Sutajiamu) ist ein Fußballstadion in der japanischen Stadt Toyota in der Präfektur Aichi. Es ist nach dem gleichnamigen Autobauer, der in der Stadt seinen Hauptsitz hat, benannt. Das Stadion hat eine Kapazität von 45.000 Zuschauern und ein bewegliches Dach, mit dem es komplett verschlossen werden kann. Nagoya Grampus aus der J-League trägt im Toyota-Stadion, das etwa 30 Kilometer vom Stadtzentrum Nagoyas entfernt liegt, seine Heimspiele aus.

Das Stadion wurde vom japanischen Architekten Kishō Kurokawa geplant und im Jahr 2001 anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Stadt Toyota eröffnet. Zunächst war es als Austragungsort für die Fußball-Weltmeisterschaft 2002 vorgesehen, allerdings wurde es bei der endgültigen Auswahl der Stadien nicht mehr berücksichtigt. 2005 wurde das Stadion erstmals als Austragungsort für die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft genutzt, die seitdem insgesamt fünfmal in Japan ausgetragen wurde.

Das Toyota-Stadion ist außerdem die Heimspielstätte des Rugby-Vereins Toyota Verblitz aus der Top League, der höchsten Liga Japans. Für die Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2019, die in Japan stattfinden wird, ist das Stadion aus Austragungsort vorgesehen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toyota-Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien