Toyota Verso-S

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toyota
Toyota Verso-S 1.33 VVT-i Life

Toyota Verso-S 1.33 VVT-i Life

Verso-S
Produktionszeitraum: 2010–2015
Klasse: Minivan
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
1,33 Liter (73 kW)
Dieselmotor:
1,4 Liter (66 kW)
Länge: 3990 mm
Breite: 1695 mm
Höhe: 1595 mm
Radstand: 2550 mm
Leergewicht: 1145–1280 kg
Vorgängermodell Toyota Yaris Verso
Heckansicht

Der Toyota Verso-S ist ein 3,99 Meter langer Minivan auf Basis des Yaris, der zwischen Herbst 2010 und Ende 2015 produziert wurde. Zu den Händlern rollte das Modell am 19. März 2011.

Der Verso-S ist der Nachfolger des Toyota Yaris Verso, der bis Mitte 2005 produziert wurde. Angeboten wird er mit zwei Motorisierungen: einem 1,33-Liter-Benzinmotor und einem 1,4-Liter-Dieselmotor. Für den Benzinmotor stehen ein 6-Gang-Schaltgetriebe und ein stufenloses Automatikgetriebe (Multidrive-S) zur Auswahl. Bei der Dieselmotorisierung steht neben dem 6-Gang-Schaltgetriebe auch ein automatisch schaltendes Getriebe (MultiMode-Getriebe) zur Auswahl. Der Subaru Trezia ist zum Verso-S baugleich. Auf dem japanischen Markt ist er als Toyota Ractis erhältlich.

Am 19. Juli 2014 rollte eine überarbeitete Version des Verso-S zu den Händlern, welche nun über LED-Rückleuchten und eine aufgefrischte Front verfügt, außerdem wurde die Ausstattung angepasst.[1]

Ende 2015 nahm Toyota den Verso-S vom Markt.[2]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1,33 Benziner
(Dual-VVT-i)
1,4 Diesel
(D-4D)
Motor Vierzylinder-Reihenmotor
Saugrohreinspritzung Common-Rail mit Turbolader
Ventile 16 (DOHC) 8 (OHC)
Hubraum 1329 cm³ 1364 cm³
Bohrung × Hub 72,5 × 80,5 mm 73 × 81,5 mm
Leistung

bei 1/min
73 kW
(99 PS)
6000
66 kW
(90 PS)
3800
Max. Drehmoment
bei 1/min
125 Nm
4000
205 Nm
1800–2800
Getriebe
(wahlweise)
6-Gang-manuell
Multidrive S 6-Gang-MultiMode
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
165 km/h1
175 km/h
175 km/h2
0–100 km/h:  13,3 s
13,7 s1
12,1 s
13,0 s2
Tankinhalt 42 Liter
Verbrauch
(l/100 km)
5,5–5,4 S
5,2–5,0 S1
4,3 D
4,4 D2
CO2-Ausstoß
in g/km
127–125
120–1171
113
1152

1mit Multidrive S-Getriebe, 2 mit MultiMode-Getriebe

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Grundmodell hat eine elektrische Servolenkung, vier Scheibenbremsen (vorn innenbelüftet) mit Antiblockiersystem, Bremsassistent, eine Fahrdynamikregelung (bei Toyota VSC: Vehicle Stability Control genannt) mit Antriebsschlupfregelung (TRC: Traction-Control), elektrische Fensterheber vorn, eine 40/60 geteilte Rücksitzlehne, Zentralverriegelung mit Funkbedienung, sieben Airbags, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, eine in der Höhe verstellbare Lenksäule und Isofix-Kindersitz-Halterungen auf den Rücksitzen. Ohne Aufpreis ist der Wagen nur in weiß oder rot erhältlich.

Der Verso-S Cool besitzt ein Audiosystem mit vier Lautsprechern und eine manuelle Klimaanlage.

Der Verso-S Life bis Modelljahr 02/2013 besitzt ein 6,1 Zoll Farbmonitor Touchscreen Multimediasystem mit sechs Lautsprechern, manueller Klimaanlage und Rückfahrkamera. Zusätzlich vorhanden sind Bluetooth, USB Port und Lenkradfernbedienung. Die Innenausstattung unterscheidet sich durch andere Sitzstoffe, doppelten Laderaumboden, Mittelarmlehne Fahrer/hinten und längs-/ höhenverstellbares Lederlenkrad. Ab Modelljahr 03/2013 wurde die Ausstattung um eine Geschwindigkeitsregelanlage (nur für Benziner), Privacy Glas hinten (verstärkte Tönung) und eine modifizierte Rückfahrkamera ergänzt. Die neue Kamera hat nun Orientierungslinien zur besseren Übersicht.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Toyota Verso-S – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.auto-motor-und-sport.de/news/toyota-verso-s-facelift-minivan-mit-dezenter-ueberarbeitung-8464832.html
  2. http://www.auto-motor-und-sport.de/news/auslaufmodelle-diese-autos-haben-uns-verlassen-8221096.html