Trébas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trébas
Trebàs
Wappen von Trébas
Trébas (Frankreich)
Trébas
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Albi
Kanton Carmaux-1 Le Ségala
Gemeindeverband Val 81
Koordinaten 43° 57′ N, 2° 29′ OKoordinaten: 43° 57′ N, 2° 29′ O
Höhe 206–523 m
Fläche 5,67 km2
Einwohner 414 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 73 Einw./km2
Postleitzahl 81340
INSEE-Code

Trébas (okzitanisch Trebàs) ist eine französische Gemeinde mit 414 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien (vor 2016 Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Albi und zum Kanton Carmaux-1 Le Ségala (bis 2015 Valence-d’Albigeois).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trébas liegt etwa 29 Kilometer ostnordöstlich von Albi. Der Tarn bildet die südliche und südöstliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Trébas von den Nachbargemeinden Cadix im Norden und Westen, Fraissines im Osten und Nordosten, La Bastide-Solages im Osten sowie Villeneuve-sur-Tarn im Süden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
322 304 289 326 311 347 378 411
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Blaise
Kirche Saint-Blaise

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Trébas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien