Trélévern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trélévern
Trelêvern
Wappen von Trélévern
Trélévern (Frankreich)
Trélévern
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Lannion
Kanton Perros-Guirec
Gemeindeverband Lannion-Trégor Communauté
Koordinaten 48° 49′ N, 3° 22′ WKoordinaten: 48° 49′ N, 3° 22′ W
Höhe 0–92 m
Fläche 6,94 km2
Einwohner 1.291 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 186 Einw./km2
Postleitzahl 22660
INSEE-Code
Website http://www.trelevern.fr/

Kirche Saint-Léonore-et-Sainte-Anne

Trélévern (bretonisch Trelêvern) ist eine französische Gemeinde mit 1291 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Lannion und zum Kanton Perros-Guirec.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an der Atlantikküste, die in diesem Abschnitt Côte de Granit Rose genannt wird, rund zehn Kilometer nordöstlich von Lannion. Die Gemeinde ist im Norden und Westen von Meer umgeben, der Ort selbst liegt teilweise direkt an der Küstenlinie. Nachbargemeinden von Trélévern sind:

An der westlichen Gemeindegrenze mündet der Bach Ruisseau de Dourdou, an der östlichen Gemeindegrenze der Ruisseau de Kergouanton in den Atlantik.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt abseits überregionaler Verkehrswege. Die lokale Verkehrsanbindung erfolgt durch die Départementsstraßen D30 (von Lannion nach Trévou-Tréguignec) und D73 (von Kermaria-Sulard über Trélévern zum Küstenort Port l’Épine).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 889 1.017 1.239 1.254 1.309 1.390

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Trélévern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien